09.06.11 11:20 Uhr
 296
 

Facebook-Gesichtserkennung: Datenschützer üben Kritik

Das vor Kurzem auf dem sozialen Netzwerk integrierte Feature zur Gesichtserkennung (ShortNews berichtete) ruft jetzt die europäischen Datenschützer auf den Plan. Der Fall wird nun von den Datenschutzbeauftragten der Europäischen Union untersucht.

Dort ist man der Meinung, dass Markierungen von Gesichtern, wie es die Gesichtserkennung auf Facebook macht, nur mit dem Einverständnis der Betroffenen geschehen dürfe. Ein weiterer Kritikpunkt ist, dass die Funktion standardmäßig aktiviert ist.

Die Datenschützer wollen sich diesbezüglich nun an Facebook wenden, und darauf aufmerksam machen, dass die Gesichtserkennung so nicht umgesetzt werden darf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Entertainment