09.06.11 09:41 Uhr
 7.497
 

Apple: Musikstore iTunes wird geplündert. Sind Hacker am Werk?

Die Beschwerden über unerklärliche Abbuchungen von Kundenkonten in iTunes häufen sich zur Zeit massiv. Jetzt stellt sich die Frage, ob iTunes gehackt wurde und sich so die Abbuchungen erklären lassen.

Es ist anzunehmen, dass es sich um eine kriminelle Aktion handelt und Apple keine Schuld durch technische Probleme trifft. Bislang fehlt eine offizielle Stellungnahme von Apple.

Unbestätigten Gerüchten zufolge, würde Apple die unerklärlichen Abbuchungen problemlos zurückerstatten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AllesReinerZufall
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, Angriff, Hacker, Werk, iTunes
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2011 10:16 Uhr von MC_Kay
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
Wer ist nun Schuld? "[...]und Apple keine Schuld durch technische Probleme trifft.[...]"

Wen denn dann? Etwa die betroffenen Nutzer? *lach*
Kommentar ansehen
09.06.2011 10:25 Uhr von Zerberus76
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
itunes oder die Kundenkonten? also das ist doch ein Unterschied...
Details und Genauigkeit der News schlecht bis mangelhaft.
Kommentar ansehen
09.06.2011 10:43 Uhr von machi
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
@MC_Kay: ja, meistens sinds die Nutzer ...
Nutzer die ihre Passwörter oft gleich benennen, die keine Antivirenprogramme auf dem Rechner haben, die nicht versiert genug sind Mails abzurufen ohne jemanden zu Hilfe zu rufen...
Solche Leute sind auch dankbare Opfer für jeden der Passwörter ausspionieren will in rauer Menge.
Kommentar ansehen
09.06.2011 10:50 Uhr von Scopion-c
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Dann gehen wir doch mal zu Golem.de wo: 20min.ch abgeschrieben hat.

Derzeit ist es wohl so das mit iTunes accounts eingekauft wird, besonders in Segas Kingdom Quest. Die haben allerdings selber keine Ahnung wer da einkauft da sie die Daten nicht speichern also ist es ein Apple Problem.

Derzeit ist noch nicht klar woran es liegt ob iTunes angegriffen wurde (Men in the Middle, Skimming) oder der App Store angegriffen wurde (Datendiebstahl,
klassisches Datenleck).

In diesem Fall sind die Nutzer wohl unschuldig da sie zum Teil harte Passwörter benutzt haben die nicht durch Wörterbuch attacken zu knacken sind.

[ nachträglich editiert von Scopion-c ]
Kommentar ansehen
09.06.2011 13:16 Uhr von bigpapa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hihi: Gut das ich nur Rubbelkarten benutzt. :)

Vollen Kostenkontrolle und das mit nur 25 Euro Risiko.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
09.06.2011 15:52 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Habe nur ich den Eindruck dass zur Zeit der Diebstahl von Daten aller Art, Kreditkartendaten, Kundendaten, Accounts derzeit geballt stattfindet? Erfahren wir das auch jedesmal? Oder probieren die Gauner nur was aus um einen noch grösseren Angriff zu starten?
Kommentar ansehen
09.06.2011 16:16 Uhr von bigpapa
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht: Vielleicht gibt es nur genug fähige Köpfe ohne Job die es leid sind das sie für Sachen die vor 20 Jahren völlig normal waren sie heute bezahlen müssen.

Ich denke eh das das kaum "kriminelle" sind, sondern Leute die den Konzernen mal klarmachen wollen, SO NICHT.

Ist schon mal aufgefallen, das so Sachen nur den Konzernen passieren, die User gängeln ?

Apple macht ein Vermögen mit den App-Store. Aber wieso müssen die dann noch wissen wann ich bei meiner Freundin war. (Bewegungsprotokoll-Aufzeichnung) um nur ein Beispiel zu nennen. Und was sich Sony erlaubt .... .

Fakt ist, ich hatte bei mein neuen TV eine Liste gemacht, von Bedingung die das Gerät haben musst. An oberster Stelle stand. KEIN SONY. Ein stiller Protest von ein einfachen User nur.


Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
09.06.2011 19:07 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha genau das was ich immer bei den Sony news sag: die die bisher immer kamen mit schei0 Sony,

müssen hier auch Apple die Schuld geben, die schützen unsere daten nicht gut genug also ists deren Schuld!

;) und auch so denk ich ists doch eh Apple xD die ihren Kunden das geld aus der Tasche ziehen und notfalls dafür jemanden angagiert haben.

:o ich würde ja jetzt sagen scheiß Hacker, wie man kann so behindert sein.

aber dann bekomm ich nur wieder n haufen -



aber so langsam übertreibens die Hacker, ich warn euch Oo, wenn hacker irgendwann mal wirklich zu nem Problem werden, kan ndas ganz unschön für unser bisschen rest an Freiheit im Netzwerden.

dann Kontrolliert die US&A bald genau wie nach 9.11 halt jeden scheiß, dann kannste net ma mehr HardcoreAnalPorn in google eingeben ohne dass dein Chef ne SMS bekommt dass du die gleichen Vorlieben hast wie er...:S

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?