09.06.11 08:53 Uhr
 497
 

Frankfurt: Vorzeigepolizist tritt Islamistengruppe bei

Roman R. galt als Vorzeigepolizist. Im Rahmen des "Polizeireport" wurde er vom hessischen Rundfunk begleitet. Dort zeigte man den jungen, kameratauglichen Beamten in Zivil im Kriminaldauerdienst. Nun nennt sich R. "Abu Bilal", predigt den Islam und wie dieser in Deutschland gedemütigt wird.

Über den Islam würden Lügen verbreitet. Auch den Muslimen wirft er vor, sich unislamisch zu verhalten, wenn Frauen beispielsweise kein Kopftuch tragen oder enge Jeans. "Dass Frauen vergewaltigt werden, hat auch damit zu tun, weil sie ihre Reize zeigen", heißt es weiter von ihm.

Seine Botschaften verbreitet R. für die vom Verfassungsschutz beobachtete Gruppe "Dawa FFM", die als Salafisten gelten und für einen Anschlag am Frankfurter Flughafen verantwortlich sein sollen. R. fragt sich, wann er geholt würde und ob er genug Tote vorausgeschickt hat. Ermittelt wird noch nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: elpollodiablo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankfurt, Polizist, Beitritt, Predigt, Islamistengruppe
Quelle: www.ndr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auch Humboldt-Universität entlässt Stasi-belasteten Politiker Andrej Holm
Urteil: Lehrerin mit Kopftuch hat keinen Anspruch auf Schadensersatz
"Schämt Ihr Euch nicht?": Polizei stellt auf Facebook Gaffer an den Pranger

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2011 08:53 Uhr von elpollodiablo
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
In der Quelle steht außerdem, dass der Verfassungsschutz die Gruppe gerne verbieten würde. R, bezieht außerdem weiter seine dienstlichen Bezüge,
Kommentar ansehen
09.06.2011 09:25 Uhr von SilentPain
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
luft machen Zitat:"Dass Frauen vergewaltigt werden, hat auch damit zu tun, weil sie ihre Reize zeigen"

also ich würde mich als durchaus normalen Mann bezeichnen
aber es würde mir nicht im Traum einfallen eine Frau zu vergewaltigen
dies unter dem Vorwand zu rechtfertigen, sie zeigten Ihre Reize
ist ein Armutszeugnis sondergleichen dieser betreffenden Personengruppe

ich habe durchaus hin und wieder erotisch/sexuelle Gedanken
wenn ich eine leichtbekleidete Frau sehe
deswegen muss ich sie nicht anspringen wie ein geiler Hammel
soviel Zivilisation und Selbstbeherrschung muss schon sein

wenn diese Menschen ein so mit Frauen umgehen dann
sollen sie (sagen wir mal) 100 Jahre ohne sie auskommen
Kommentar ansehen
09.06.2011 09:28 Uhr von SilentPain