09.06.11 08:28 Uhr
 102
 

Syrien: Menschen flüchten in die Türkei

Seit Tagen flüchten Menschen aus der nordwestlich gelegenen Stadt Dschisr al Schughur in die Türkei. Insgesamt 420 Flüchtlinge seien es bisher und man erwarte noch mehr. Die türkische Regierung wird die Grenzen auch weiterhin offen lassen, kündigte Außenminister Ahmet Davutoglu an.

Man habe schon seit Beginn der Unruhen damit gerechnet und sich entsprechend vorbereitet. Gleichzeitig will die türkische Regierung aber Machthaber Baschar al Assad beschwichtigen und bezeichnet ihn als welterfahrenen Freund, der nicht zu vergleichen sei mit Mubarak oder Gaddafi.

"Eigentlich ist er immer noch anders: Er ist jung, welterfahren und hat im Westen studiert. Und mehrfach hat er den Wunsch geäußert, Syrien aus der Isolation zu befreien", beschrieb ihn der Außenminister weiter. Die zunehmende Gewaltsphäre und Sicherheitsbedenken hätten ihn an Reformen gehindert.


WebReporter: elpollodiablo
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Syrien, Gewalt, Flüchtling, Grenze
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn
Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?