09.06.11 06:46 Uhr
 2.262
 

GVU-Seite aus Rache für kino.to Abschaltung gehackt?

Die Webseite der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) ist im Moment nicht erreichbar.

Laut Sprecherin des Vereins, ist dafür eine Hackerattacke am Mittwochabend verantwortlich. Ein DDoS-Angriff, der die Webserver der GVU mit Anfragen überflutet, sorgte wahrscheinlich für die Nichterreichbarkeit der Seite.

Die GVU ist für die Abschaltung von kino.to verantwortlich und ermittelte bereits seit 2008 gegen die Betreiber der Streamingseite (ShortNews berichtete).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Thommyfreak
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Angriff, Hacker, Seite, Rache, Abschaltung, Kino.to
Quelle: www.onlinekosten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt
Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2011 06:46 Uhr von Thommyfreak
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Scheinen ja jetzt langsam in Mode zu kommen solche Vergeltungsschläge. Klar, jeder muss sich im klaren sein, dass er sich durch gewisse Aktionen den Unmut von anderen zuziehen kann. Will das ganze jetzt nicht gut heißen, aber es ist irgendwie auch interessant...
Kommentar ansehen
09.06.2011 07:16 Uhr von XaLox
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
achja...:D: Irgendwie belächel ich dieses ganze spektakel mit einem kleinem Schmunzeln, wenn ich mir immer diese :"der hat den Gehackt und dann der den und andersrum!" durchlese. Nur die frage die ich mir immer wiederstelle, wohin soll dieser Teufelskreis den führen?!
Kommentar ansehen
09.06.2011 08:25 Uhr von RitterFips
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wer: hat nicht mit so etwas gerechnet. Die Sperrung der Seite hat einigen die Gestaltung der Freizeitaktivität eingeschränkt. Da beschäftigen sich nun mal manche mit solchen dingen und üben Rache aus.
Kommentar ansehen
09.06.2011 09:06 Uhr von MBGucky
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@XaLox: Ich kann Dir sagen wo es hinführt und ich bin darüber sogar sehr froh:

Es führt zu sicheren Servern, weil sich die Serverbetreiber und die Hersteller der Serversoftware nun mehr Gedanken um die Sicherheit machen. Von daher möchte ich die aktuellen Hackerattacken fast schon begrüßen, auch wenn ich auf der anderen Seite froh bin, dass meine eigenen Webseiten unbedeutend genug sind um nicht gehackt zu werden.
Kommentar ansehen
09.06.2011 12:53 Uhr von nachoben
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
DDoS = Sich in eine Ladentür stellen, so dass keiner mehr reinkommt.

Hacken = In den Laden einbrechen.


DDoS ist nicht hacken!
Kommentar ansehen
09.06.2011 23:05 Uhr von Nanana0815
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mal rein schauen: Hier bekennt sich eine Gruppe dazu.

http://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?