08.06.11 19:17 Uhr
 226
 

Über 30 Prozent der Jugendlichen in Deutschland wurde im Internet schon gemobbt

Das Forsa-Institut hat für die Techniker Krankenkasse (TK) eine Umfrage unter Jugendlichen, im Alter von 14 bis 20 Jahren, in Deutschland durchgeführt.

Dabei kam heraus, dass mehr als 30 Prozent im Internet oder über das Mobiltelefon schon gemobbt worden sind.

Das Internet-Mobbing führt bei den Betroffenen unter anderem zu Verzweiflung, Hilflosigkeit, Schlafstörungen und Kopf- oder Bauchschmerzen, so Stephanie Pieschl, ihres Zeichens Psychologin an der Universität Münster.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutschland, Internet, Prozent, Mobbing
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefälschte Disney-Cartoons auf YouTube mit Gewaltinhalten verstören Kinder
Nordkorea: Hacker sollten mit Angriffen auf Banken Geld für Regime beschaffen
"Spiegel Online" seit heute Morgen nicht erreichbar: Stromausfall ist schuld

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2011 20:10 Uhr von Thunderbolt01
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
und min. 30% wurden schon in der realität gemobbt! mobben im internet hat IMMER eine ursache in der realität und da sollte man auch ansetzen. das ist kein problem des internets oder handy, sondern eines im umfeld des opfers und eine reine bekämpfung im netz verändert nur den schauplatz, aber sonst nichts.
Kommentar ansehen
08.06.2011 20:26 Uhr von 3i5bi3r
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Thunderbolt01: Stimme dir zu, dass die Ursache in der Realität liegt.
Fakt ist jedoch, dass die Hemmschwelle für Mobbing über das Internet/Handy deutlich sinkt, da man dem Opfer nicht gegenüber steht und somit keine direkten Reaktionen sieht.
Kommentar ansehen
08.06.2011 20:42 Uhr von humantraffic
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
hihi: ihr seid beide doof :D
Kommentar ansehen
08.06.2011 20:45 Uhr von Getirnhumor
 
+3 | -0