08.06.11 18:32 Uhr
 112
 

Bauern sollen 210 Millionen Euro Entschädigung wegen EHEC bekommen

Das von der EU-Kommission gemachte Angebot von 150 Millionen Euro wurde deutlich erhöht. Nun soll den Bauern eine Entschädigung von 210 Millionen Euro gezahlt werden. Dies kündigte EU-Landwirtschaftskommissar Dacian Ciolos heute an.

Auf der Grundlage der Preise von Juni wären damit 50 Prozent der Einnahmeausfälle abgedeckt, heißt es. Welche Länder wie viel bekommen, hängt von den Anträgen ab, die gestellt werden. Momentan beklagen spanische Bauern die größten Ausfälle, aber auch deutsche Bauern könnten Entschädigungen bekommen.

Die Bauern beklagen aber europaweit Ausfälle von 400 Millionen Euro pro Woche und fordern deutlich mehr. In Deutschland sind es rund 30 Millionen Euro pro Woche. Deswegen ist noch ungewiss ob die EU-Agrarminister dem Vorschlag zustimmen. Spanien fordert gar eine hundertprozentige Entschädigung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: elpollodiablo
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Bauer, Entschädigung, EHEC
Quelle: www.tagesschau.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?