08.06.11 17:53 Uhr
 7.224
 

Niederlande: 96-Jährige gesteht Mord, den sie 1946 begangen hat

In den Niederlanden hat eine 96-jährige Frau einen Mord gestanden. Sie gibt an, die Tat 1946 begangen zu haben. Ihr Opfer war angeblich Felix Guljé, ein Ingenieur aus Leiden, der im Verdacht stand, im Zweiten Weltkrieg mit der deutschen Besatzung kollaboriert zu haben.

Felix Guljé wurde im März 1946 erschossen, als er die Haustür seiner Wohnung für jemanden öffnete. Bislang nahm man an, jemand vom Widerstand wäre für die Tat verantwortlich. Ob Guljé tatsächlich ein Kollaborateur war, wurde nie geklärt.

Die Frau verfasste nun einen Brief an Leidens Bürgermeister und gestand darin den Mord an Guljé. Die Tat ist zwar mittlerweile verjährt, trotzdem wurde das schriftliche Geständnis an die zuständigen Behörden der Staatsanwaltschaft weitergeleitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mord, Niederlande, Brief, Geständnis, Senior
Quelle: www.dutchnews.nl
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2011 18:41 Uhr von Allmightyrandom
 
+37 | -3
 
ANZEIGEN
96 Jahre, die Gesellschaft braucht man vor Ihr auch nicht mehr zu schützen - denke nicht, dass große Wiederholungsgefahr besteht ;).
Kommentar ansehen
08.06.2011 18:52 Uhr von KamalaKurt
 
+14 | -15
 
ANZEIGEN
Ich denke aber was KamalaKurt denkt ist sowieso für viele Ns-User Scheiße, aber trotzdem denke ich, dass die alte Dame mit diesem Geständnis nur ihr Gewissen erleichtern wollte, da sie weiß ihre Zeit wird bald abgelaufen sein.
Kommentar ansehen
08.06.2011 20:43 Uhr von Phillsen
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Kurt denk was? Sorry aber ich blicks grad nich, was haben NS-User mit dem Gewissen der Frau zu tun?
Kommentar ansehen
09.06.2011 02:12 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.06.2011 03:36 Uhr von Iceregen_
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich würd mal meinen wenn die Dame nach über 65 Jahren einen Mord gesteht, dann hat dieser sie auch dem entsprechend lang verfolgt.
Das ist doch wohl ´Strafe´ genug.
Kommentar ansehen
09.06.2011 04:21 Uhr von KamalaKurt
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@Phillsen Laut Duden ist hier die Klein- wie auch die Großschreibung erlaubt. Um solche Fehler zu vermeiden, oder meine Tippfehler aus den Texten zu entfernen, lasse ich all meine Kommentare über ein Korrekturprogramm laufen.

Wäre eingentlich eine Anregung wert, dass man an dieses Forum ein Wörterbuch andockt.
Kommentar ansehen
09.06.2011 07:26 Uhr von mort76
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Kurt, ich finde nicht, daß es schlecht ist, wenn man am Ende seines Lebens noch etwas Schuldbewußtsein hat- diverse andere alte Leute, mit denen ich gearbeitet habe, haben mir von ihren Taten aus dieser Zeit vorgeschwärmt- da ist ein Geständnis doch sympathischer...also, was meinst du mit "nur das Gewissen erleichtern"? Dieses schlechte Gewissen muß man überhaupt erstmal haben...

Der Knackpunkt bei der Geschichte ist folgender:
in Wahrheit war der Mann wohl wirklich kein Kollaborateur, sondern hat den Wiederstand unterstützt und Juden versteckt, obwohl er ein relativ hohes politisches Amt innehatte, und die Gerüchte über eine Kollaboration mit uns waren falsch...also, kein Wunder, daß die Frau ein schlechtes Gewissen hat.
Kommentar ansehen
09.06.2011 11:55 Uhr von Phillsen
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Huhu Kurt: Hey Kumpel bleib mal geschmeidig, wollte nur wissen wie du das miteinander verbindest, weil mir dein Gedankengang nicht klar war/ist.
Achja:
Wenn Du noch mal ganz genau hinschielst wirst du feststellen, dass der Korrekturkommentar nicht von mir stammt ;)

Also nochmal, war das NS-User ein Dreher und es sollte SN-User heißen, oder hast du das Gefühl hier wären nur Nazis unterwegs die Dich hassen?

Eigentlich interessierts mich garnicht mehr so richtig, aber da du dich gleich so angegriffen fühlst, würd ichs trotzdem gern wissen.
Kommentar ansehen
29.06.2011 10:33 Uhr von Serverhorst32
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Niederlande das Paradies auch für Nazis: von früher?

Ist doch toll, wer als Nazimörder dann sich die 18 Jahre versteckt hat konnte danach nicht mehr dafür belangt werden wenn er Zivilisten oder Juden ermordet hat weil ja die Morde verjährt waren.

Sorry auch wenns hart klingt, aber diese Frau ist eine miese Mörderin die einen vielleicht unschuldigen Menschen erschossen hat und damit bei dessen Familie unsägliches Leid verursacht hat. Auch wenn sie 96 ist sollte sie jetzt keinen schönen Tag mehr haben und genauso bestraft werden wie andere Mörder auch.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Öffentliche Fahndung nach S-Bahnschläger
Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?