08.06.11 13:16 Uhr
 123
 

Ohne Emission: Volvo C30 Drive Electric geht in Serienproduktion

Ganz so unbekannt ist der Volvo C30 Drive Electric nicht mehr, nun hat der schwedische Hersteller auch die Produktion des Elektroautos gestartet.

Ab Herbst schließlich werden die ersten Modelle in ausgesuchten EU-Staaten - inklusive Deutschland - ausgeliefert, die erste Produktion sieht 250 Modelle des C30 Drive Electric vor.

Die technischen Daten: 150 Kilometer Reichweite, Lithium-Ionen-Akkus mit 24 kWh, 111-PS-Elektromotor, 13,0 Sekunden von null auf 100 km/h, Höchstgeschwindigkeit 130 km/h.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Volvo, Emission, Serienproduktion, Volvo C30
Quelle: www.green-motors.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2011 13:16 Uhr von DP79
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In einigen Berichten ist von Leasingraten zu 1.000 Euro monatlich zu lesen - wenn das stimmt, wird der C30 Electric sicher kein Erfolg. Wer bitte schön kann sich das als Otto Normal leisten? Eben...
Kommentar ansehen
08.06.2011 13:44 Uhr von Ice_Cream_Man
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ohne Emissione? Ach stimmt ja, der Strom kommt ja aus der Steckdose.


Ich kauf mir demnächst eine emissionslose Elektroheizung.
Kommentar ansehen
08.06.2011 13:59 Uhr von Rexmund
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hauptsache: Die Schilder halten die Feinstaubpartikel von den Innenstädten fern damit die Fahrradfahrer es viel gesünder haben
Kommentar ansehen
08.06.2011 14:10 Uhr von DP79
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dass: der Volvo C30 Electric wie jedes andere E-Auto auch bei Fahren nicht ein Gramm CO2 erzeugt, ist wohl klar. Das bei der Stromerzeugzung hingegen doch CO2 erzeugt wird, gerade bei fossilen Brennstoffen ist ebenso klar. Aber: Benzin und Diesel werden auch mit Hilfe von Energie erzeugt und prodizieren ebenfalls - und damit noch mehr - CO2, von der nötigen Förderung von Öl, Kohle oder sonstwas mal abgesehen. Da regt sich komischerweise keiner auf...
Kommentar ansehen
08.06.2011 14:28 Uhr von Ice_Cream_Man
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@DP79: Den anderen Kram versucht uns ja auch keiner als Umweltfreundlich zu verkaufen. Mir gehts nur darum, dass wir verschaukelt werden. Das ist das Problem.
Kommentar ansehen
08.06.2011 14:53 Uhr von DP79
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was: heisst verschaukelt? Ich denke mal, als damals die ersten Autos aufkamen, haben sich die Menschen zu Pferd und auf Kutschen vielleicht auch "verschaukelt" gefüllt, dem Auto hat keiner eine Chance gegeben. In 50 Jahren ist das Verbrenungsauto vielleicht - VIELLEICHT - genau das, was eben heute das Pferd ist. Keine Bange, ich verstehe, was Du meinst, aber beim Fahren IST ein E-Auto emissionslos, mit alternativer Energie ist man sogar tatsächlich verdammt nah dran an null Emissionen. Anders rum: Wie viele von uns nutzen (möglicherweise ahungslos) Atomenergie, um sich morgens ihr Frühstücksei zu kochen? Ich selbst bin jetzt auch nicht der große Fan von Elektroautos, jedenfalls nicht bei den Werten und Preisen, aber - ich sag es mal so - bin ein Fan der Zukunft...
Kommentar ansehen
08.06.2011 17:56 Uhr von korem72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
>Ohne Emission<? Wie wollen denn dann die Steuern abkassiert werden? Steuerbescheid: Für ihr Fahrzeug "Volvo C30" mit dem amtlichen Kennzeichen xyz zahlen Sie bitte 0,00 Euro. Zahlungstermin ist jährich der 15.03.. Zahlungsverspätungen werden mit Gebühren in Höhe von 5% belastet. ^^

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?