08.06.11 12:31 Uhr
 236
 

Große Mehrheit der Deutschen will, dass die Bundeswehr Afghanistan verlässt

Laut einer Forsa-Umfrage im Auftrag des "Stern" wollen zwei Drittel der Deutschen, dass die Bundeswehr sich aus Afghanistan zurückzieht.

Dabei sprachen sich 38 Prozent dafür aus, dass die Soldaten sofort nach Hause kommen. 28 Prozent sind der Meinung, dass dies spätestens bis Jahresende passiert sein sollte.

27 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass die Bundeswehr über das Jahr 2011 hinaus am Hindukusch bleiben sollte. Sieben Prozent hatten zu diesem Thema keine Meinung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Umfrage, Afghanistan, Bundeswehr, Mehrheit, Abzug
Quelle: www.open-report.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Steuertipps sorgen für mehr Geld bei Selbstständigen und Unternehmern
CSU-Chef Horst Seehofer bezweifelt, dass AfD Einzug in Bundestag schafft
Netzinitiative "Sleeping Giants" macht "Breitbart News" Werbekunden abspenstig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2011 12:49 Uhr von Tobi1983
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Die Frage ist doch: Warum haben wir uns überhaupt an diesem Angriffskrieg der Amerikaner beteiligt?
Kommentar ansehen
08.06.2011 13:48 Uhr von usambara
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
das ist seit Jahren so, nur die Mächtigen wollen es nicht hören.
Kommentar ansehen
08.06.2011 13:55 Uhr von Really.Me
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Und dann bitte weitere Stellen bei der Bundeswehr streichen um den Haushalt zu entlasten. Danke
Kommentar ansehen
09.06.2011 12:30 Uhr von Earaendil
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Tobi aus Solidarität.
Kommentar ansehen
15.06.2011 19:27 Uhr von ElChefo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tobi welcher Angriffskrieg?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf
Neue Steuertipps sorgen für mehr Geld bei Selbstständigen und Unternehmern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?