08.06.11 12:28 Uhr
 212
 

Party-Mekka Goa: Bikini- und Knutsch-Verbot in hinduistischen Tempeln

Goa ist als Hippie- und Party-Mekka für feierwütige Urlauber bekannt. Doch nun möchte man zumindest in den hinduistischen Tempeln wieder mehr Seriosität walten lassen.

Touristen ist es nun verboten, die religiösen Stätten in Bikinis oder durchsichtigen Kleidungsstücken zu betreten. Auch das Knutschen im Tempel ist nicht mehr erlaubt.

Die Verbote werden wegen des mangelnden Respekts von ausländischen Touristen erlassen, so die Behörden. Goa machte in letzter Zeit zudem unrühmliche Schlagzeilen durch eine Serie von Morden und Vergewaltigungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Verbot, Party, Bikini, Mekka, Goa
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Wieder wurde ein Fettberg in Kanalisation gefunden
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landtagsfraktion der AfD in Mecklenburg-Vorpommern spaltet sich auf
Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Wahl 2017: In Basdorf bekamen NPD, AfD und Linke je ein Drittel aller Stimmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?