09.06.11 09:15 Uhr
 1.220
 

Die AR.Drone: Quadrocopter, der sich übers iPhone steuern lässt

In der Quelle mit "Spielzeug für große Jungs mit iPhone" betitelt, kommt mit der AR.Drone ein Fluggerät, das sich ausschließlich über Apple-Devices steuern lässt.

Vier Propeller und verschiedene Sensoren bringen das Gerät zum Fliegen. Die Bilder der zwei verbauten Kameras werden am Handy-Display angezeigt.

Der Quadrocopter baut sein eigenes WLAN-Netz auf, über dieses es mit iPhone, iPad oder iPod Touch verbunden wird und von dort aus dann gesteuert werden kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rene07
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Test, iPhone, WLAN, Propeller
Quelle: www.ausgefallenesachen.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2011 09:15 Uhr von rene07
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Was für eine Idee! Und laut Tests ist auch die Umsetzung nicht schlecht. Nur wer kauft sich für 300 Euro so ein Teil????
Kommentar ansehen
09.06.2011 09:27 Uhr von U.R.Wankers
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
das Ding wird seit einem halben Jahr verkauft: also was ist daran jetzt neu?

http://ardrone.parrot.com/...
Kommentar ansehen
09.06.2011 10:01 Uhr von Uli.H
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
D.I.Y: Nix als Reklame diese "news".
ich fliege ne Selbstbauversion - bzw. zwei. Nen Quad und nen Okto ebenfalls inzwischen über ein WLan Netz auf ein Android Handy.
Selbstbauen macht viel mehr Spass! Ziemlich lame so n Teil fertig zu kaufen - und bei ar.drone sowieso.
http://www.flickr.com/...


[ nachträglich editiert von Uli.H ]
Kommentar ansehen
09.06.2011 10:06 Uhr von Essig_Gurke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
teuer? Naja als teuer würde ich das nicht unbedingt bezeichnen.
Es ist vielleicht nicht unterstes Preisniveau aber immer noch im Mittelfeld.
Wer sich ein wenig mit Modellflug beschäftigt, sieht schnell das das nicht ganz billig ist, wie D.I.Y. sicher bestätigen kann.
Für ein gutes Helikopter-Modell kann man locker 1000€ hinlegen.
Ich weiss das ein Quadrocpter einfacher zu fliegen/bauen (von den Technischen Heruasforderungen her) ist als ein Helikopter deshalb muss man sich hier fragen ob die Qualität und die Leistung den Preis rechtfertigen
Kommentar ansehen
09.06.2011 10:19 Uhr von Uli.H
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
preist ist zweitrangig Aaaaach, wer schaut auf den Preis beim "do it yourself"... Ausserdem kommt das ja stück für stück und Du kaufst Dir das nicht alles auf einmal. Keine Ahnung was da so zusammenkommt bis alles fertig ist. Ob man das neue Smartphone mit dazu rechnet das man sich kauft wegen dem grösseren Display? Oder das tablett das auf meiner Wunschliste steht?
Bei den Teilen ist zudem "der Weg das Ziel". Das BAUEN macht den meisten Spass. Das Optimieren und immer weiter verbessern.
So ein Ding fertig zu kaufen mag ja sinnvoll sein für Paparazzi die damit in fremden Gärten filmen etc Das ist ja wohl auch eine Zielgruppe von ar.drone.
Kommentar ansehen
09.06.2011 10:28 Uhr von Stadtaffe_84
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
verdammt: ich hab mit meinem Wurstfingermauszeiger auf PLUS geklickt, statt auf MINUS!

Das ist wiedermal eine extrem überflüssige News, da dieses Gerät schon eine gefühlte Ewigkeit auf dem Markt ist.

[ nachträglich editiert von Stadtaffe_84 ]
Kommentar ansehen
09.06.2011 10:36 Uhr von Zimt2k
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Selten eine bessere Artikelbeschreibung gelesen! Aber eine News ist das Keines Wegs ... gabs auch schon News auf Shortnews zu. Einfach mal die Suche nutzen!
Kommentar ansehen
09.06.2011 11:10 Uhr von Stadtaffe_84
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ric84: nein, der Hersteller hat inzwischen auch für Android ein Gerät auf dem Markt!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?