08.06.11 11:53 Uhr
 513
 

Kirchheim: Sieben Lämmer mit Stöcken tot geprügelt

Zwei Jungen im Alter von acht und neun Jahren schlugen ein Lamm, welches eine Woche alt war, solange mit Stöcken ein, bis dieses tot war.

Nach Angaben der Polizei kamen die Beamten anhand von Zeugenaussagen Ende Mai auf die Spur der Jungen. Die Jungen hatten die Tierquälerei zugegeben, hatten aber kein Grund angeben können.

Es hatte sich herausgestellt, dass einige Tage zuvor vier Tiere tot geprügelt wurden und zwei von ihnen so schwer verletzt, dass diese getötet werden mussten. Es wurde das Jugendamt eingeschaltet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Junge, tot, Jugendamt, Lamm
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich
Graz: Sex-Attacke im Zug von zwei Afghanen
Hamburg: Bereits mehrere Strafanzeigen gegen Anne Will

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2011 12:22 Uhr von TrangleC
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Welches der wahrscheinlich 20 bis 30 "Kirchheime" in Deutschland?
Kommentar ansehen
08.06.2011 12:29 Uhr von mcbeer
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Und: die werden nichtmal belangt. Weil sie zu jung sind. Jetzt sind es noch Tiere. In drei, vier Jahren prügeln die Kids dann andere Menschen tot.
Kommentar ansehen
08.06.2011 12:41 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Meinem Vater: wäre ich nach einer solchen Tat besser nicht unter die Augen getreten.

Hoffentlich haben die beiden Eltern, die sich um die Kids "kümmern" und es nicht als dummen jungen streich abtun.
Kommentar ansehen
08.06.2011 13:44 Uhr von Mailzerstoerer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade um die Jungs wahrscheinlich dürfen sie zu Hause bei den Eltern keine Haustiere halten.Kann mir nicht vorstellen dass die Jungs welche haben- dumme Mutprobe.
Als kleine Strafe müssten die Jungs einen Monat lang, die Schafe hüten und pflegen Stall ausmisten, sofern sie im Stall gehalten werden, ansonsten die Weide von den Kötteln abharken!
Kommentar ansehen
08.06.2011 17:00 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Jugendamt wurde eingeschaltet. Und dann, was passiert? Nichts!!! Wenn solche Jungs in diesem Alter schon so brutal sind, liegt doch eine Verhaltungsstörung vor. Woher kommt diese? Vom Elternhaus.

Die meisten Kinder, wenn sie so ein Lämmlein sehen, spielen doch mit denen.
Kommentar ansehen
08.06.2011 18:51 Uhr von Conny293
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Fehler? 2 Jungen haben ein Lamm getötet.
Also 1 Totes Lamm.

Ein paar tage zuvor wurden 4 totgeprügelt. 2 von den 4 wurden schwerverletzt ... wie geht das wenn die schon tot sind ?
Also 1 Lamm + 4 Lämmer = 5 Tote Lämmer.
... Wo sind da 7 ?
Kommentar ansehen
08.06.2011 19:57 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Conny293 an und für sich wäre mir das auch aufgefallen, dass hier die Rechnung nicht aufgehen kann. Autor, Checker, Vorposter und ich haben richtig geschlafen. Es oll jetzt bei mir nicht als Ausrede gelten, wenn ich sage, dass ich von dem Geschehen einfach schockiert war.
Kommentar ansehen
08.06.2011 22:38 Uhr von stufstuf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit Tieren fängt man an, mit Menschen macht man weiter...

Die sieben stimmt schon, der vorletzte Satz ist nur ein wenig unglücklich formuliert. Die haben vier getötet und zwei weitere so schwer verletzt, dass diese dann getötet werden mussten.
Kommentar ansehen
09.06.2011 02:09 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@stufstuf hast du Beweise? Das isst nicht unglücklich geschrieben, da ser Satz in der Quelle auch so formuliert wurde.
Kommentar ansehen
10.06.2011 16:03 Uhr von Conny293
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle, ist alles richtig. Siehe hier:
"Es stellte sich heraus, dass in den Tagen zuvor bereits vier andere Tiere totgeschlagen und zwei so schwer verletzt wurden, dass sie von ihrem Besitzer erlöst werden mussten."
Da heißt es nicht "wovon wir so schwer" sondern da werden die gesondert erwähnt bzw nicht mit einem "wovon".
Also stimmt die Quelle - hier wurde es nur unglücklich formuliert.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?