08.06.11 09:55 Uhr
 160
 

Zeitung ließ Sienna Millers Telefon abhören - Nun bekommt sie Entschädigung

Die "News of the World" veröffentlichte zwischen 2005 und 2006 Artikel über Sienna Miller, deren Inhalt den Schluss zuließen, dass das Telefon der britischen Schauspielerin abgehört wurde. Das Boulevardmagazin beauftragte wohl einen Privatdetektiv, der Sienna Miller, Jude Law und Freunde belauschte.

Sienna reichte Klage gegen "News of the World" ein. Der Londoner High Court gab der Klage statt. Sie erhält nun einen Schadenersatz von 100.000 Pfund. Neben Sienna Miller hat das Blatt offenbar auch andere Personen abhören lassen. 24 Prominente reichten ebenfalls Klage ein.

Zu den Betroffenen zählen Gwyneth Paltrow, Heather Mills und Fußballer Paul Gascoigne. ManU-Stürmer Wayne Rooney bekam von Scotland Yard selbst die Mitteilung, dass sein Telefon abgehört werde. Die Abhöraffäre flog auf, als man Prinz Williams Handy anzapfte, wo er über eine Knieverletzung sprach.