08.06.11 08:42 Uhr
 254
 

Sänger Ayman über sein Karriereende 2004 und sein Comeback

Ayman ist ein Sänger, der mit dem Lied "Mein Stern" zu großer Bekanntheit kam. In einem Interview erzählt er, warum er von 2004 bis 2008 keine Musik machen konnte.

So heißt es, er habe eine gerichtliche Auseinandersetzung mit seinem ehemaligen Label gehabt, er durfte diese Jahre dann keine Musik veröffentlichen.

Seit 2008 darf der Sänger wieder Musik machen, kann aber nicht an den Erfolg anknüpfen. Er gibt die Schuld dem veränderten Musikgeschäft im allgemeinen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dani2012
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Interview, Sänger, Comeback, Karriereende, Ayman
Quelle: nachgebloggt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Einreiseverbot für Sängerin: Wird Russland via Satellit an ESC teilnehmen?
"Der Bachelor": Finalistin wird abserviert
Sting auf der ProWein Messe in Düsseldorf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2011 09:18 Uhr von derSchmu2.0
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Oh man Ayman den konnt ich damals schon nich leiden...kopiert ma eben von Brandy VS. Monica - The boy is mine, was uebrigens sein einziges erfolgreiches Lied war und wundert sich nun, dass er an dem Erfolg nicht mehr anknuepfen kann? Naja, scheint wohl Probleme zu haben, Rihanna oder Lady Gaga auf Deutsch neu zu vertexten und sich so anzuziehen....na Gottseidank...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?