07.06.11 16:09 Uhr
 219
 

Hagen: Ladendiebe wollten Parmesan im Wert von 200 Euro klauen

In einem Hagener Supermarkt hatten es vier Ladendiebe auf eine außergewöhnliche Beute abgesehen - sie wollten zwölf Kilogramm Parmesankäse klauen.

Als sie anfingen, den Käse in eine Plastiktüte einzupacken, beobachteten die Mitarbeiter bereits das auffällige Verhalten. Die Diebe merkten dies offenbar und wollten den Supermarkt ohne Beute verlassen.

Als eine Mitarbeiterin einen der Männer ansprach, stellte sich heraus, dass der Mann offenbar kein Deutsch sprechen konnte. Danach flohen die Männer. Was die vier Diebe mit dem Parmesankäse vorhatten, ist den Beamten zurzeit noch ein Rätsel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Diebstahl, Wert, Käse
Quelle: www.polizei.nrw.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.06.2011 16:22 Uhr von Tobi1983
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht: haben die potentiellen Diebe Bekannte zum Spaghetti Essen eingeladen und den Parmesan vergessen.
Kommentar ansehen
07.06.2011 17:38 Uhr von Blutfaust2010
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Unglaublich: was hier so alles als "News" durchgewunken wird.
Kommentar ansehen
08.06.2011 02:25 Uhr von shadow#
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Meine persönliche These: Wo in Polen Zuckermangel herrscht, fehlt es in England an Parmesan.

Wenn ich das nächste mal Einkaufen gehe, sollte ich vielleicht einfach mal ein paar Kilo Zuckerperlen oder Gebissreiniger in Tüten verpacken - das trägt ziemlich zur allgemeinen Belustigung bei.

Jedenfalls könnte das mit Abstand der bizarrste Polizeibericht der letzten Zeit sein:

Angestellte des Geschäftes hatten schon frühzeitig Verdacht geschöpft und beobachtet, wie sich die vier jungen Männer in auffälliger Weise in verschiedene Bereiche des Ladenlokals verteilten. Plötzlich begannen zwei von ihnen an einer Kühltheke insgesamt 12 kg Parmesankäse im Wert von über 200,- Euro in eine mitgebrachte Plastiktüte zu verpacken. Dann ließen sie jedoch genauso schnell wieder von ihrem Vorhaben ab und wollten ohne den verpackten Käse das Geschäft verlassen. Als eine Angestellte einen der jungen Männer zur Rede stellen wollte, antwortete dieser nur in fließendem Englisch. Anschließend flüchteten alle vier aus dem Geschäft. Über die tatsächlichen Hintergründe ihres merkwürdigen Vorgehens liegen bislang keine weiteren Erkenntnisse vor. Möglicherweise war das Verpacken des Käses auch nur ein Ablenkungsmanöver für den Diebstahl andere Waren.

So ein Käse :)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?