07.06.11 12:09 Uhr
 7.583
 

Atom-Ausstieg: RWE-Chef droht Kanzlerin per Brief

Der Chef des Energieriesen RWE hat in einem deutlichen Schreiben an die Bundeskanzlerin Angela Merkel klar gemacht, dass er vor einem schnellen Atom-Ausstieg warnt.

In dem persönlichen Brief droht Großmann Merkel indirekt mit einer erneuten Klage, die sogar laut Experten Erfolgsaussichten hätte.

Im Prinzip geht es um die vertragliche zugesicherte Strommenge, die RWE noch produzieren darf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wirtschaft, Angela Merkel, Brief, RWE
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.06.2011 12:17 Uhr von bono2k1
 
+106 | -6
 
ANZEIGEN
Wunderbar jetzt wird endlich deutlich wer hier in Deutschland das alleinige Sagen hat.

Wobei das Bild ja der Hammer ist. Klasse!


Kennt einer von Euch noch die "Dinos"? Der Chef (Mr.Richfield) des Vaters...das ist doch dieser Heinz hinter der Kanzlerette?

Hier: http://images.wikia.com/...
Kommentar ansehen
07.06.2011 12:28 Uhr von Tobi1983
 
+78 | -4
 
ANZEIGEN
Er droht der Kanzlerin? Dann sollte die Kanzlerin mal schnell ein Gesetz erlassen, nachdem die Atomstrom-Erzeuger die Endlagerung für die nächsten 100.000 Jahre bezahlen müssen. Dann ist aber schnell Ruhe im Karton.
Kommentar ansehen
07.06.2011 12:29 Uhr von bono2k1
 
+31 | -9
 
ANZEIGEN
Bleissy. Nicht alle Konzerne - das würde nichts bringen. Verstaatlicht werden muss(!), quasi Alternativlos, die Energiebranche, das Gesundheitswesen und die Bahn.

Alles andere ist ein Ausverkauf unseres Landes.

Mal schauen wann die Neolibs wieder einlaufen und uns vorjammern...Verstaatlichung der Energieversorger JETZT.

[editiert]

[ nachträglich editiert von bono2k1 ]
Kommentar ansehen
07.06.2011 12:34 Uhr von kert
 
+28 | -3
 
ANZEIGEN
Eonfach Verstaatlichen!!! Man sollte alle Stromanbieter entmachten und dafür kein cent Entschädigung zahlen.
Dann könnte aber wieder der Staat den Preis bestimmen und sie würde es leider nicht besser machen, nur das diesmal das Geld in den Haushalt fließen würde.
Kommentar ansehen
07.06.2011 12:45 Uhr von Tobi1983
 
+17 | -8
 
ANZEIGEN
Ich sehe es schon kommen: Gleich kommen wieder die ganzen verstrahlten Kommentare der Atomnerds (Atomstrom billig etc.).
Kommentar ansehen
07.06.2011 12:47 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@ kert: ja leiber in den haushalt als in deren rachen.


bzw.

es würde nicht in unseren haushalt fliessen sondern in den der griechen ^^
Kommentar ansehen
07.06.2011 12:59 Uhr von Alice_undergrounD
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
die strommenge dürfen sie ja produzieren: nur nicht mit akws haha LOSER :)
Kommentar ansehen
07.06.2011 13:24 Uhr von floutsch
 
+28 | -12
 
ANZEIGEN
Nachvollziehbar: Ich finde die Reaktion der Konzerne hier nachvollziehbar. Den größten Mist hat doch unsere Regierung hierbei produziert. Erst Verlängern, dann dafür wenigstens die Brennelementesteuer, dann die Rücknahme der Verlängerung mit bleibender Steuer. Was ist denn das für ein besch**** Regierungsstil?

Vergessen wir mal nicht, dass die Atombranche vorher gehätschelt wurde. Ob zu Recht oder zu Unrecht, darauf will ich jetzt nicht eingehen, kann man streiten. Aber plötzlich andere Bedingungen zu diktieren, weil man damit politisch punkten will, dass brauchen sich weder natürliche noch juristische Personen gefallen lassen. Für sowas gibt´s Gesetze. Und wenn die Atombranche ihre Rechte jetzt nutzt, dann ist das deren "Recht".

Das Problem ist wohl eher, dass unsere Regierung nichtmal mit den selbst erlassenen Gesetzen zurecht kommt. Das ist grob fahrlässiger Umgang mit Steuergeldern!
Kommentar ansehen
07.06.2011 13:25 Uhr von K.T.M.
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn sie "Eier" hat schreibt sie einfach einen Brief zurück mit einem Verweis auf Artikel 14 Abs. 2 und 3 und Artikel 15 GG. Kein Mensch braucht private Stromanbieter. Damit wird alles nur unnötig teurer als nötig.
Kommentar ansehen
07.06.2011 13:27 Uhr von Earaendil
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Nun kann Merkel zeigen, ob sie ein großes Mädchen ist.
Wenn sie bei Papa Kohl gut aufgepasst hat, weiss sie ja, was zu tun ist :)

Sie hat bisher in meine Augen für Deutschland nichts geleistet..Vlt fängt sie ja nun an ihren Job zu machen.
Deutschland als Vorreiter für den Rest Europas in Sachen Atomenergie:Yes, we should!

[ nachträglich editiert von Earaendil ]
Kommentar ansehen
07.06.2011 13:28 Uhr von Seb916
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Dann sollte der Verbraucher ihm drohen! Anbieter wechseln und fertig! Man man man, ich halte den Weg der Politik für richtig und meckernde Stromkonzerne die nur um ihre dicken Renditen fürchten MÜSSEN ignoriert werden!
Kommentar ansehen
07.06.2011 13:29 Uhr von bono2k1
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@floutsch: Auf jeden Fall ein guter Punkt. Klar ist hier keine Linie erkennbar...weil da auch keine ist. ´Uns Merkel´ hatte eine solche bisher leider nicht.

Summa summarum, die Unfähigkeit der Regierung hat diese Situation an sich erst möglich gemacht.
Kommentar ansehen
07.06.2011 13:29 Uhr von klaudis
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
wie drei vor mir: @tobi,bono und kert schon geschrieben haben,mit der faust au den tisch hauen,gesetze machen und den energieladen verstaatlichen,dann ist ruhe im karton.
es müßte auch den politikern aufgefallen sein,das seit der privatisierung von bahn und post da nichts mehr wirklich läuft,nur geld wird eingefahren ohne ende.
also die energiekonzerne verstaatlichen und dann sieht man weiter.alleine das die energiekonzerne auf ihr recht pochen,ich habe auch wie jeder andere ein recht auf körperliche unversehrtheit - wo ist die denn gewährleistet? alleine wie tobi schon schreibt,den dreck machen aber das entsorgen bezahlt das volk,ne echte frechheit ist das.man kann mal sehen,wie größenwahnsinnig die sind. Dreckspack
Kommentar ansehen
07.06.2011 13:30 Uhr von rolf61
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Wir steigen aus: der Atomenergie aus und die Nachbarstaaten rüsten weiter mit Atomkraftwerken auf.Super !!!
Kommentar ansehen
07.06.2011 13:41 Uhr von Tobi1983
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
@rolf61: Wir sind wieder Vorreiter, wie schon so oft. Wenn wir in 20 Jahren den Umstieg geschafft haben, werden uns die anderen Länder darum beneiden.
Kommentar ansehen
07.06.2011 13:51 Uhr von Kacknoob
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Kein Problem Benutzt die AKWs weiter...

Allerdings sind erkenntnismässig kleine optimierungen nötig. Es handelt sich um eine echte Bedrohung.

Also SOFORT ein Umbau ALLER AKWs.

-Erdbebensicher (höchste Stufe)
-Tsunamisicher
-Absturzsicher (schwerst möglicher Absturz)
-Terrorsicher (Komplette persönliche Kontrolle ALLER Mitarbeiter und Vorgesetzter mit vollkommener durchleuchtung der persönlichen Umstände, führende Angestellte bedürfen einer 24 Stundenüberwachung durch entsprechende Behörden.
Endlagerung ist ab SOFORT komplett durch die Erzeuger zu finanzieren. Ein entsprechender Font ist natürlich auf zoraussichtliche Lagerzeit aunzulegen.

Die Kosten dürfen dann die Erzeuger zu 100% tragen. Natürlich auch auf den Strompreis umlagern... allerdings sollte den Verbrauchern dann offengelegt sein, ob sie den Atomstrom zu diesen Preis noch haben wollen.

Komisch... andere Industrien müssen soche Maßnahmen längst umsetzen.
Kommentar ansehen
07.06.2011 14:22 Uhr von frozen_creeper
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@derfrosch: Ja, Regierungen sind legale Mafias. Das sieht man überall auf der Welt. Aber die Konzerne sind keinen Deut besser, denn sie korrupieren die Politiker und spielen genauso falsch, nur um sich selbst zu bereichern.
Und mach dir nicht in die Hose, weil es zu nem Zusammenbruch des Netzes kommen könnte. Das wird sicher nicht geschehen. Und selbst dann wäre mir das Sitzen im Dunkeln lieber als den Planeten mit Atommüll zu vergiften.
Kommentar ansehen
07.06.2011 14:40 Uhr von Kacknoob
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Öhm Frosch Ja... wir sitzen alle im Dunkel... weil? Ach ja Atmomstrom ist der einzige.

Die Regierung entscheidet nach den massen? Wie schrecklich... die machen mal was wir wollen... Igitt. Demokratie heist... ach ja... genau DAS.

Legale Mafiamethoden? Wassn das für ein Wortspiel? Dumme intelligenz oder lichtes Dunkel? Lügen der Politiker? Mach Dich erstmal frei von den Lügen der Atommafia bevor Du hier so muntere Wünsche äusserst.

Fakt ist, das alle Energie benötigen locker für einen Bruchteil des bislang verlangten Preises möglich ist... und das sogar sicher. Glaubst Du nicht. Super. Das sagt mir auch gleich, das Du Dich nicht wirklich mit dem Thema beschäftigt hast.

Wir haben uns JAHRZEHNTE einlullen lassen. Schlaf nur weiter Dornrössichen. Ah sorry. Falsche Märchengestalt... Froschkönig.

Ich bin Atomstrom Gegner. Ich bin gegen den Einsatz einer Technik die wir weder verstehen, noch ANSATZWEISE kontrollieren können. Schön das Du den Strompreis als Agument für eine tödliche Bedrohung siehst. Mann... sol langsam sollte doch auch beim noch so strunzend dummen Kleingeist angekommen sein, das Atomstrom nicht geht.

Steinzeit? Würd mich nu ECHT interessieren, wie Du die definierst. Windkraft, Gezeitenkraft, Solar, Kohle und Gasturbinen, Recyclingkraftwerke und und und setzt Du allen ernstes mit Faustkeil und Bogen gleich...

Kein Problem... mach Dir keinen Kopp. Schlaf weiter und überlass doch einfach das Denken den Menschen die darauf auch Bock haben.
Kommentar ansehen
07.06.2011 14:51 Uhr von Tobi1983
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@derfrosch: "Wenn wir aus der Atom Energie aussteigen werden die Netze bald zusammen brechen und Millionen werden im Dunkeln sitzen"

Absoluter Quatsch!
http://www.dailygreen.de/...

"Wenn es nach euch geht werden wir bald alle wieder in der Steinzeit sitzen"

Schonmal was von erneuerbaren Energien gehört? Ich glaube nicht, dass die Leute das schon in der Steinzeit hatten!
Kommentar ansehen
07.06.2011 14:52 Uhr von Parker_Lewis
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.06.2011 15:03 Uhr von bono2k1
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Parker: Tolle Serie - saudummer Kommentar.

Was können denn die "Ökospasten" genau für die Preise? War Strom denn bisher dank der "Atomspasten" billig? Billiger? Weisst Du welche "Stromart" mit am meisten subventioniert wurde?

Ich halte Menschen die pauschal gegen sogenannte "Ökospasten" prollen für relativ einfach gestrickt.

Atomstrom ja bitte...? Dann zieh in die Nähe eines solchen. Wobei Strahlung ja steril machen soll - was wir in deinem Fall alle durchaus gutheissen würden.

In diesem Sinn, Parker...weiterhin fröhliches Blamieren wünsche ich...
Kommentar ansehen
07.06.2011 15:10 Uhr von Tobi1983
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Parker_Lewis: 1. Du scheinst nicht viel nachzudenken

2. Der Strom wird evtl. ein bisschen teurer, ausfallen wird er aber nicht!

3. Deutsche Stromerzeuger verkaufen pro Jahr Millionen KwH ins Ausland und importieren NICHTS!!
Kommentar ansehen
07.06.2011 15:27 Uhr von JesusSchmidt
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
"vorreiter"-blabla: vorreiter beim verzicht auf kernkraft ist österreich. deutschland hängt gut 40 jahre hinterher.
Kommentar ansehen
07.06.2011 16:04 Uhr von George Taylor
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@Bleissy: >"ich würde die konzerne in deutschland zerschlagen ! frechheit ! "

Volkswirtschaft ist nicht Deine Stärke.

Der Preis würde astronomisch in die Höhe gehen, weil dann jedes Zahnrad oder jede Firma nach der Zerschlagung was verdienen möchte am Produkt.
Kommentar ansehen
07.06.2011 17:01 Uhr von Kacknoob
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Parker: Wenn Du glaubst das der Strompreis irgendwas mit seiner Erzeugung zu tun hast bist Du sicher auch davon überzeugt, dass die Kinder vom Storch gebracht werden und Dir einmal im Jahr ein fetter Mann in Colauniform Geschenke unter die Tanne schiebt, wie?

Umgekehrt... mir ist scheissegal, wieviel Du für Deinen Saft zahlst. Selbst Schuld, wenn Du nicht langsam mal umsteigst.

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?