06.06.11 23:27 Uhr
 597
 

Schwere Unwetter: Blitz erschlug 30 Hirsche in einem Wildpark in Nordrhein-Westfalen

Die schweren Unwetter über Deutschland haben heftigen Schaden angerichtet. In einem Wildpark in Mechernich wurden 30 Hirsche durch einen Blitzschlag getötet.

"Die meisten Tiere waren auf der Stelle tot. Ein Blitz jagte den anderen, eine Stunde lang. Die waren komplett durchgegart und hatten blaue Phosphor-Augen", sagte Wildhüter Albert Stobbe.

In Hamburg wurden durch die schweren Gewitter rund 700 Feuerwehreinsätze registriert. Viele Keller und Straßen wurden durch die Wassermassen überflutet.


WebReporter: Nudelholz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unwetter, Blitz, Gewitter, Hirsch, Wildpark
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?