06.06.11 17:57 Uhr
 181
 

Goch: Nachbar verhinderte Einbruch bei Tag

Ein Nachbar aus Goch, der in einem Reihenhaus wohnt, hörte am Sonntagnachmittag wie jemand eine Fensterscheibe einschlug und wurde so auf einen Wohnungseinbruch aufmerksam.

Der Täter bemerkte den Nachbarn, der auf sich aufmerksam machte und flüchtete ohne Beute. Die Polizei konnte den Tatverdächtigen noch nicht festnehmen.

Der Nachbar beschrieb den Mann als schlank, 180 Zentimeter groß und Südländer. Der geschätzt 20 Jahre alte Mann hatte einen roten Rucksack mit schwarzen Gurten bei sich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: promises
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tag, Einbruch, Nachbar, Goch
Quelle: www.polizei.nrw.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2011 20:38 Uhr von Babykeks
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ DerBelgarath: Stimmt. Dass ein Südländer nix @ DerBelgarath: Stimmt. Dass ein Südländer nix in seiner Nachbarschaft zu suchen hat, hätte der Mann doch wissen können... ;-)

Aber mal im Ernst - wenn Kinder mit Wasserpistolen in der Gegend rumrennen, wird die Polizei wegen Terror und Amok gerufen. Aber wenn jemand ne Scheibe einschlägt wird nur "auf sich aufmerksam gemacht" - vermutlich aus (leider nicht unbegründeter) Angst, den Polizeieinsatz bezahlen zu müssen oder in irgendwas reingezogen zu werden.

Der Einbrecher hätte nur frech genug sein müssen, dann hätte der Nachbar vlt noch geholfen. ^^

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?