06.06.11 16:45 Uhr
 3.307
 

Weil sie ihr Geld auf Girokonten lassen, entgehen Bankkunden 4,3 Milliarden Euro

Deutschen Bankkunden entgehen jährlich rund 4,3 Milliarden Euro, das berichtet der Finanzexperte Udo Keßler aus Düsseldorf.

Viele lassen ihr Geld auf dem Girokonto stehen, statt es auf ein Tagesgeldkonto umzubuchen. Auf Girokonten gibt es durchschnittlich lediglich 0,15 Prozent Zinsen, während es für Tagesgeldkonten wesentlich höhere Zinsen gibt - derzeit 1,4 Prozent.

Darüber hinaus gewähren nur rund 30 Prozent der Geldinstitute Zinsen auf Girokonten von Privatleuten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Geld, Bank, Kunde, Zinsen
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2011 17:32 Uhr von FFFogel
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
lohnt sich ja unbedingt Bei Durchschnittsmenschen lohnt sich das ja super - bei einem Guthaben von 10 000€ wären es sage und schreibe 140€ zinsen. Doch seien wir mal ehrlich, wer hat so viel geld mal eben auf dem Konto liegen? Und die die so viel Geld haben bekommen irgendwelche risikogeschäft aufgeschwatzt.
Kommentar ansehen
06.06.2011 17:48 Uhr von Mathew595
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
das problem: ist nicht das Angebot

sonder das Vertrauen sowie das Wissen das man mehr Geld rausholen kann.
Kommentar ansehen
06.06.2011 18:39 Uhr von 22century
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
erstaunlich, dass den Deutschen soviel Geld ENTGEHT.
Da müssen ja Billionen auf den Konten liegen, wenn man bei den Zinssätzen diese Verluste einfährt.

Na also... wir ham`s doch
Kommentar ansehen
06.06.2011 19:26 Uhr von CoffeMaker
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
LOL welches Geld soll ich da raufbringen? Die 5€ die am Monatsende übrig sind gehen am Monatsanfang gleich für die Kontoführungsgebühr drauf.
Kommentar ansehen
06.06.2011 20:20 Uhr von sirKnatter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Infaltion: und bei einer Inflation von über 2% ist das immer noch reine Geldentwertung ... also alles schön in Sachgüter inverstieren.
Kommentar ansehen
06.06.2011 20:51 Uhr von no_trespassing
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Milchmädchenrechnung: Wer mehr als 5000 EUR hat, der legt das i.d.R. auch an.

Viele haben den normalen Girokontoeingang und eine Summe von unter 4000 sollte man auf dem Konto lassen.
Sonst kann es passieren, dass man mal unbemerkt in den Dispo rutscht oder Rechnungen platzen.
Kommentar ansehen
06.06.2011 21:07 Uhr von SpEeDy235
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@CoffeMaker: du hast kontoführungsgebühren? du hast eindeutig die falsche bank. gibt doch ohne ende banken die ohne kosten arbeiten.
Kommentar ansehen
06.06.2011 21:08 Uhr von nickschecka
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Banken selber aussuchen: es gibt auch Banken die Verzinsen ihre Konten ähnlich gut
1,87eff. wenn man sein Geld von Giro auf Visa bringt ...
und apropro Kontoführunggebühren verlangen die auch nicht ... und man kann so ziemlich an jedem Bankautomaten jeder Bank Geld abholen ... mache das so schon 5 Jahre so
gut die Erträge sind erbärmlich liegt aber wie gesagt am Eingangvolumen *g*
Kommentar ansehen
06.06.2011 22:53 Uhr von neminem
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
auf die paar cent: in meinem fall scheiss ich
Kommentar ansehen
07.06.2011 10:04 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
blödsinnige verallgemeinerung: 1,4%? wo denn?

tagesgeldzinsen waren bei meiner bank vor 3 jahren bei 2%, wurden dank der angeblichen krise auf 0,2% gesenkt. letzten monat stiegen sie auf 0,5%.

und zinsen auf nem normalen giro-konto? wo gibt es sowas? ach ja, letzter absatz. is klar...
Kommentar ansehen
07.06.2011 10:15 Uhr von Klecks13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn da nicht wieder: die Sache mit dem kleinen Haken wäre..

Zinsen auf dem Giro gibt´s meist erst ab einem bestimmten Mindestguthaben und auch für die Eröffnung eines Tagesgeldkontos wird oft eine Mindesteinlage verlangt.
Kommentar ansehen
07.06.2011 10:16 Uhr von menschenfeind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
totaler schwachsinn mal ehrlich, kann mich den Vorrednern nur anschließen... wer hat denn heutzutage noch Kohle am Monatsende übrig?? ...und selbst wenn ich 10.000 € im Jahr hätte, dann sicher nicht auf einem Tagesgeldkonto mit 140€ Zinsen pro Jahr... hahahaha...
Kommentar ansehen
07.06.2011 10:42 Uhr von keinemoral
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geld verschenken! Super Leute! Schön das Geld aufm Giro lassen aber dann auf die Straße gehen und wegen 1% Lohnerhöhung protestieren bei der am Ende noch weniger bei rauskommt.Ein Tagesgeldkonto ist doch die einfachste und sicherste Möglichkeit Geld anzulegen!! Ich bekomm 2,4% auf mein Tagesgeldkonto.... alle 6 Monate wird dann geschaut wie es bei der Konkurrenz aussieht um evtl. sogar zu wechseln oft gibt es sogar ein Startguthaben. Warum sollte ich das Geld in Form von Zinsen verschenken? Und das mit dem Dispo ist auch kein Problem sollte mal auf dem Giro Knappheit herrschen kann ich innerhalb von 3 Tagen die gewünschte Geldsumme vom Tagesgeld aufs Giro überweisen.
Kommentar ansehen
07.06.2011 13:29 Uhr von Klecks13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ menschenfeind: "und selbst wenn ich 10.000 € im Jahr hätte, dann sicher nicht auf einem Tagesgeldkonto mit 140€ Zinsen pro Jahr"

Was sonst? Festgeld mit 200,-€ p.a.? Dann musst du 1-2 Jahre auf das Geld verzichten können, dafür wäre mir der Zinssatz zu madig.
Bausparer? Lange Laufzeiten, Verzinsung auch nicht viel besser und deshalb nur interessant wenn man die Darlehensoption nutzen will.
Fonds, Wertpapiere? Da musst du die Kohle ebenfalls übrig haben, u.U. lange genug, um mögliche Verluste wieder auszugleichen. Das kann auch länger als 2 Jahre dauern. Wenn du das Geld kurzfristig wieder brauchst, hast du leider verloren.

Klar kann man mit 10k € auch deutlich mehr rausholen als 1,4%. Aber nur, wenn man auf das Geld nicht angewiesen ist und es längere Zeit "wegpacken" kann. Als jederzeit verfügbare Reserve gibt´s zum Tagesgeld kaum Alternativen.
Kommentar ansehen
22.07.2011 08:46 Uhr von aquilax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hier: cortal consors 2,4% bis 50000 eur

postbank 3,3% bis 24990 eur 6 monate

wer im oktober 2010 für 10000 euro gold gekauft hat, der hat jetzt ziemlich genau doppelt soviel.

wer am montag wkn DE49N3 gekauft hat , hat jetzt fast 80% gewinn gemacht.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?