06.06.11 15:25 Uhr
 182
 

Literaturnobelpreisträger V. S. Naipaul nennt Werke von Autorinnen "Quatsch"

Der britische Literaturnobelpreisträger V. S. Naipaul hat seine Kolleginnen aufgebracht, indem er ihre Werke als "femininen Quatsch" abtat.

Auf die Frage, ob Autorinnen auf einem Niveau mit seinen Werken lägen, verneinte Naipaul. Frauen hätten einfach eine eingeschränkte Weltsicht: "Ich lese einen Text und kann nach einem oder zwei Absätzen sagen, ob er von einer Frau geschrieben wurde oder nicht."

Vor allem über Jane Austen lästerte der 78-Jährige, deren Werke seien einfach nur sentimental.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Beleidigung, Nobelpreis, V.S. Naipaul, Schrifteller
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
"Kiss"-Bassist Gene Simmons bekommt lebenslanges Hausverbot bei Fox News
John-Lennon-Witwe: Gestohlene Tagebücher von Yoko Ono in Berlin sichergestellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2011 16:51 Uhr von Katzee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dieser Mann: wertet sich selbst ab, indem er sich selbst überbewertet.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?