06.06.11 15:25 Uhr
 180
 

Literaturnobelpreisträger V. S. Naipaul nennt Werke von Autorinnen "Quatsch"

Der britische Literaturnobelpreisträger V. S. Naipaul hat seine Kolleginnen aufgebracht, indem er ihre Werke als "femininen Quatsch" abtat.

Auf die Frage, ob Autorinnen auf einem Niveau mit seinen Werken lägen, verneinte Naipaul. Frauen hätten einfach eine eingeschränkte Weltsicht: "Ich lese einen Text und kann nach einem oder zwei Absätzen sagen, ob er von einer Frau geschrieben wurde oder nicht."

Vor allem über Jane Austen lästerte der 78-Jährige, deren Werke seien einfach nur sentimental.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Beleidigung, Nobelpreis, V.S. Naipaul, Schrifteller
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt
Sarah Connor war von Bushido als Schwager wenig begeistert
Erster Teaser-Trailer zu "Tomb Raider" mit Alicia Vikander erschienen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2011 16:51 Uhr von Katzee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dieser Mann: wertet sich selbst ab, indem er sich selbst überbewertet.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?