06.06.11 13:07 Uhr
 318
 

Tokio: Arbeiter müssen wegen Stromknappheit früher ins Büro

Um Strom nach der Atomkatastrophe in Fukushima zu sparen, müssen Tokios Arbeiter künftig eine Stunde früher ins Büro.

Mit dieser Maßnahme will die Regierung das Tageslicht ausnutzen, so dass 9.500 Angestellte der Stadt demnächst um 7.30 Uhr mit ihrer Arbeit beginnen müssen.

Japan hatte sich immer gegen eine Sommerzeit gewehrt, doch angesichts der aktuellen Stromknappheit wurde die Uhr doch umgestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Strom, Tokio, Fukushima, Arbeiter, Büro, Knappheit
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!