06.06.11 11:56 Uhr
 222
 

Fußball: Sami Khedira und Thomas Müller wollen bei der EM Spanien knacken

Noch ist die EM-Endrunde in Polen und der Ukraine nicht erreicht, da gibt es aus Reihen der deutschen Nationalmannschaft schon die ersten Kampfansagen an den amtierenden Welt- und Europameister Spanien.

"Natürlich ist Spanien im Moment das Maß aller Dinge. Spätestens im nächsten Turnier müssen sie gekippt werden. Am besten von uns", so Sami Khedira. Khedira sagte weiter, dass Spanien einen großen Respekt vor dem deutschen Fußball habe, weil die DFB-Elf immer fit sei.

Auch Thomas Müller ist der Meinung, dass das DFB-Team mit Spanien mithalten kann. Beide Spiele gegen die Spanier bei der letzten EM und WM wurden mit 0:1 immer nur knapp verloren. Deswegen ist er auch der Meinung, dass Spanien langsam fällig ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spanien, EM, Thomas Müller, Sami Khedira
Quelle: www.fussballportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Bayerns Finanzboss bestätigt 100-Millionen-Angebot für Thomas Müller
Transferstudie im Fußball: Thomas Müller hat am meisten an Marktwert verloren
Fußball: Bayern-Trainer verteidigt Thomas Müller - "Tore sind nicht so wichtig"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2011 13:26 Uhr von golddagobert
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Da kann man nur sagen : Jungs haut rein !!!
Kommentar ansehen
06.06.2011 16:49 Uhr von Faceried
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Da kann man nur sagen: HAHAHAHA guter Witz :-D
Kommentar ansehen
06.06.2011 21:33 Uhr von Joker01
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
lol, mit so einem Grottenkick wie gegen Österreich können sie es vergessen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Bayerns Finanzboss bestätigt 100-Millionen-Angebot für Thomas Müller
Transferstudie im Fußball: Thomas Müller hat am meisten an Marktwert verloren
Fußball: Bayern-Trainer verteidigt Thomas Müller - "Tore sind nicht so wichtig"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?