06.06.11 11:22 Uhr
 525
 

GTI-Treffen am Wörthersee: Polizei zog positive Bilanz

Eine durchweg positive Bilanz zog die österreichische Polizei nach dem GTI-Treffen am Wörthersee. Insgesamt kamen 150.000 Autofans zu der Veranstaltung in Österreich. Dennoch musste 36 Autofahrern die Fahrerlaubnis entzogen werden.

Insgesamt waren 300 Polizisten im Einsatz und sorgten für Ruhe und Ordnung. Drei Personen wurden festgenommen und es kam zu elf Verkehrsunfällen.

"Unsere Präsenz war wichtig. Wären wir nicht so stark vertreten gewesen, würde das Chaos regieren. Außerdem dürften einige Teilnehmer auf ihre Brieftasche schauen, denn einmal Gummi-Gummi kostet 105 Euro", sagte Polizeisprecher Rainer Dionisio.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Polizei, Bilanz, GTI, Wörthersee, GTI-Treffen
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen
Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2011 12:28 Uhr von bono2k1
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
DER Untermenschen-Spass :)
Kommentar ansehen
06.06.2011 13:15 Uhr von ViperGTR
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@bono: kann man sehn wie man will...

wer VOR dem eigentlich treffen (do-so) an see fährt, der findet dort des absolute paradies für vag-fahrer. wunderbare schöne autos, kostenintensiv mit liebe zum detail umgebaut. nette leute - perfekt.

wer do erst runterfährt... naja, der findet dann die idioten die entweder nur saufen wollen oder halt iwelche 08/15-prollkisten fahren (atu-tuner usw). des is dann leider auch des wo die ganzen tv-sender usw berichten (rtl2 und co).

ob sinn oder unsinn von tuning... isn hobby. ich würd mir a nie n saisonticket für ne fussballmanschadft kaufen. aber ich sag auch nix gegen die, die des tun ;)

[ nachträglich editiert von ViperGTR ]
Kommentar ansehen
06.06.2011 13:43 Uhr von bono2k1
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Viper: Nichts für ungut - aber dieses Hobby ist vielleicht ganz lustig. Aber dann sollten solche Typen in ihren Proll-Schüsseln nichtmehr auf öffentlichen Strassen fahren dürfen (wo die wirklich "professionell" getunten Autos auch an sich nicht fahren)

Aber schau Dir mal die ganzen VW oder sonstigen Vereine an...Motorsport? Ja genau. Am Wochenende illegale Rennen machen und dort reihenweise die Leute von der Strasse schieben. Wenn sich diese Untermenschen alleine zu Tode rasen - hey super! Aber wenn sie anderen gefährden..dann ab mit denen.
Kommentar ansehen
06.06.2011 15:24 Uhr von ViperGTR
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
n ganz anderes thema: tuning hat nix mit illegalen rennen oder raserei zu tun.
dann kannst auch sagen dass fussball nur aus hooligens besteht.

ich war schön ofter am see und bin auch in nem vw-club. wir haben einen der "motorsport" betreibt - und zwar auf da 1/4-meile.

zudem... du kannst auch mit nem serien-fhz n illegales rennen machen.dazu muss des teil nicht getunt sein... also bitte net hier die schlimmste schublade aufziehen und alles reinwerfen...

[ nachträglich editiert von ViperGTR ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?