06.06.11 09:28 Uhr
 98
 

IATA muss Gewinnprognose korrigieren

Der Dachverband von 230 Fluggesellschaften (IATA), die zusammen 93 Prozent des Flugverkehrs abdecken, muss seine Gewinnprognose für dieses Jahr nach unten korrigieren. Im März hatte man noch einen Gewinn von 8,6 Milliarden Dollar erwartet.

Auf der Jahrestagung des Verbandes in Singapur musste IATA-Generaldirektor Giovanni Bisignani diese nun auf nur noch vier Milliarden Dollar senken. Grund sind zum einen die Katastrophe in Japan, die Unruhen im Nahen Osten und gestiegene Ölpreise.

Dafür konnte man letztes Jahr mit 18 Milliarden Dollar zwei Milliarden Doller mehr Gewinn verbuchen als prognostiziert.


WebReporter: elpollodiablo
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Prognose, Fluggesellschaft, Gewinnprognose
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Zunehmende Hacker-Angriffe: Cyber-Versicherungen gefragt
Niedrige Gaspreise bleiben zunächst auch 2018 stabil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?