06.06.11 07:06 Uhr
 295
 

Basketball/NBA: Dallas unterliegt knapp in einem spannenden dritten Spiel

Im dritten Spiel der NBA Finals mussten sich die Dallas Mavericks zu Hause knapp den Miami Heat geschlagen geben. Nur zwei Punkte trennten die beiden Teams nach einer spannenden Partie, in der Dirk Nowitzki wieder einmal in der zweiten Hälfte aufdrehte. Am Ende stand es 88:86 für Miami.

In der ersten Hälfte taten sich die Mavericks noch schwer und am Ende stand es dann 42:47. Bis dahin hatte Nowitzki erst 10 Punkte gemacht. Dwyane Wade brachte es für Miami schon auf 19 Zähler. Zu Beginn der zweiten Hälfte baute Miami die Führung sogar noch aus.

Doch dann drehten die Mavericks mit 15:2 auf und glichen aus. Im vierten Viertel wurde das Spiel zu einem echten Krimi. Nowitzki machte 12 Punkte, doch ausgerechnet seinen letzten Wurf vergab "The German Wunderkind" und es blieb beim Stand von 88:86 für die Gäste. Am Ende hatte Nowitzki 35 Punkte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: elpollodiablo
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spiel, NBA, Basketball, Dallas, knapp
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Werder Bremen und Trikotsponsor Wiesenhof verlängern den Vertrag
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden
Fußball: Portugiesischer Verein will Sprint-Star Usain Bolt verpflichten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2011 07:06 Uhr von elpollodiablo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dirk Nowitzki: 35 Punkte, 11 Rebounds, 3 Blocks
Dwyane Wade: 29 Punkte

Super Spiel, sehr spannend ab der zweiten Hälfte und Nowitzki war echt irre...außer beim letzten Wurf.
Die Stimmung im Center war auf jeden Fall besser als in Miami.
Freu mich schon aufs nächste Spiel!
Kommentar ansehen
06.06.2011 08:57 Uhr von sicness66
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz bitter: Es wäre der Genickbruch für die Heat gewesen...Aber es ist schon beängstigend wie abhängig Dallas von Nowitzki ist. Nur gut, dass Miami zu doof ist, ihn zu verteidigen.
Kommentar ansehen
06.06.2011 08:59 Uhr von elpollodiablo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und die Chanceverwertung, vor allem in der ersten Hälfte, war grausig schlecht.
Kommentar ansehen
06.06.2011 14:19 Uhr von HBeene
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Spiel wurde schon im 1. Viertel verloren ganz egal ob Dallas danach nochmal führte.

Naja noch ist nichts verloren, nur der Heimvorteil für Dallas ist weg...doch das nächste Spiel MUSS gewonnen werden!

Zum Ende dürfen sie Miami nicht wieder in Führung gehen lassen, Nowitzki kann halt nicht ALLE Würfe treffen! Da fehlte die Unterstützung einfach...

Dallas muß mal so einen Lauf starten, wenn es Unentschieden steht oder ne leichte Führung da ist!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?