06.06.11 06:17 Uhr
 247
 

Indy 500: Debütant verpatzt Sieg in der letzten Kurve

Beim 100-jährigen Jubiläum des legendären 500 Meilen Rennens "Indy 500" wäre es fast zum Überraschungssieg des Debütanten J.R. Hildebrand gekommen, doch dieser krachte in der letzten Kurve in die Begrenzungsmauer und rollte nur als Zweiter über die Ziellinie.

Dadurch holte sich der 32-jährige Brite Dan Wheldon zum zweiten Mal seit 2005 den Sieg. Hildebrand blieb bei dem Unfall unverletzt. Als dritter fuhr der Sohn von Indy-Sieger Bobby Rahal, Graham Rahal durchs Ziel.

"Ich bin sehr erleichtert. Es ist ein unglaubliches Gefühl. Ich habe nie aufgegeben.", sagte Weldon nach dem Rennen im "Nudeltopf". Mit Danica Patrick war auch eine Frau mit im Rennen, die einen respektablen zehnten Platz machte. Erst zwei Plätze dahinter landete Vorjahressieger Dario Franchitti.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: elpollodiablo
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sieg, Motorsport, Kurve, IndyCar, Danica Patrick
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2011 09:23 Uhr von elpollodiablo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Auf dem Bild ist übrigens besagte Danica Patrick zu sehen.
Sie ist offensichtlich nicht nur schnell... ^^

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?