05.06.11 18:11 Uhr
 118
 

Frauen, die in der Menopause tiefere Falten bekommen, haben auch brüchigere Knochen

Eine neue Studie der Yale School of Medicine, New Haven hat jetzt eine Verbindung zwischen der Tiefe der Falten, die Frauen in der Menopause bekommen und der Dichte ihrer Knochen nachgewiesen.

Demnach haben Frauen, die tiefere Falten während der Wechseljahre bekommen, brüchigere Knochen. Wissenschaftler vermuten, dass dies in der Tatsache begründet ist, dass Knochen und Haut den gleichen Baustein, nämlich Kollagen, zu Grunde liegen haben.

Im Rahmen der Studie wurden 114 Frauen im Alter von 40-50 Jahren untersucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Knochen, Falte, Menopause
Quelle: health.msn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Urteil - Tumor durch Handystrahlung als Berufskrankheit anerkannt
Indien: Dickste Frau der Welt verliert nach Operation 250 Kilogramm
Studien beweisen: Antibabypille verursacht Depressionen und Panikattacken