05.06.11 17:18 Uhr
 4.011
 

EHEC: Möglicherweise sind Sprossen der Auslöser

Im Fall des gefährlichen EHEC-Erregers, der derzeit in Deutschland grassiert, gibt es möglicherweise eine neue Spur. Sprossen könnten der Auslöser sein.

Nachdem in Lübeck die Erkrankung ebenfalls aufgetreten war (ShortNews berichtete), konnte man jetzt eine Verbindung zu einem Unternehmen in Uelzen herstellen. Sprossen sollen vor vielen Jahren in Asien eine EHEC-Epidemie ausgelöst haben.

Gert Lindemann (CDU), Landesverbraucherschutzminister von Niedersachsen, wird am heutigen Sonntag um 18 Uhr bei einer Pressekonferenz in Hannover die neuesten Informationen bekannt gegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: EHEC, Auslöser, Sprosse
Quelle: web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2011 17:29 Uhr von bloedll
 
+25 | -7
 
ANZEIGEN
Sprossen? Sprossen gibt es viele, waren es die der Hühnerleiter, die ist ja bekanntlich rauf wie runter beschissen...
Kommentar ansehen
05.06.2011 17:30 Uhr von SNnewsreader
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
Was für ein Dünnschiss mal wieder und das Bild eines Restaurants, das wohl nichts mit der Sache zu tun hat. Gestern Gurken, heute "Sprossen" und morgen Sprotten.....

Was für Sprossen? Bambus? Soja?

Es ist halt Sonntag und da kann man ja alles "ohne Sinn und Verstand" schreiben.

Also nichts gegen den SN-Autor... der kann ja nichts für so einen Schundartikel.
Kommentar ansehen
05.06.2011 17:30 Uhr von kbot
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
wth? was ist das denn für eine miese News?

um welche Sprossen soll es sich denn handeln? Sommersprossen, Leitersprossen, Sojasprossen? o,0

lieber Autor: wenn du ein Wort nicht kennst, dann benutz wenigsten Google um dich zu informieren und gehe nicht davon aus, dass die Leser es auch nicht kennen -.-
Kommentar ansehen
05.06.2011 17:44 Uhr von CoffeMaker
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
"Sprossen gibt es viele, waren es die der Hühnerleiter, die ist ja bekanntlich rauf wie runter beschissen... "

Heißt das jetzt das man die nicht mehr ablecken sollte?^^
Kommentar ansehen
05.06.2011 18:13 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Pressekonferenz: Sprossen sind wohl der Auslöser: http://www.ndr.de/...

In der News gibts leider kaum Infos. Kurzum:

Ein Unternehmen mit Sitz im Kreis Uelzen (70 km südöstl. von Hamburg), das aus Mungo- oder Sojabohnen Sprossen heranzieht, wird vom Niedersächsischen Finanzministerium als wahrscheinlichste Verbreitungsquelle von EHEC angesehen.

Die Sprossen würden als Salatzutat vertrieben und seien zum rohen Verzehr vorgesehen.

Näheres im Spiegel: --> http://www.spiegel.de/...

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
05.06.2011 18:25 Uhr von CrazyT
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
Isst man Sprossen roh? Blöde Frage eventuell, gibt es eigendlich Salate mit Sprossen?
Bisher kenn ich nur das chinesische Zeugs, dass ohnehin gekocht/gebraten wird.
Kann mir irgendwie nicht so recht vorstellen, dass alle Infizierten das Zeugs roh gegessen haben sollen.
Kommentar ansehen
05.06.2011 18:40 Uhr von AnotherHater
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Bei so vielen möglichen Ursachen riecht es langsam nach gezielter Desinformation.

[ nachträglich editiert von AnotherHater ]
Kommentar ansehen
05.06.2011 18:46 Uhr von opheltes
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Möglicherweise ist der Auslöser die Sonne.



....

[ nachträglich editiert von opheltes ]
Kommentar ansehen
05.06.2011 19:11 Uhr von LLCoolJay
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Meine Güte: "Sprossen" ist die Mehrzahl von "Sprosse", kommt von "spriessen", also "wachsen".

Was könnte damit wohl gemeint sein? Genau! Junge Pflanzen, bzw. gerade erst keimende...

http://de.wikipedia.org/...

Dabei ist es, mal direkt gesagt, scheissegal ob es Sojasprossen sind oder sonstwas.

[ nachträglich editiert von LLCoolJay ]
Kommentar ansehen
05.06.2011 19:25 Uhr von Hallominator
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Gerade den Biogas-Artikel gelesen und jetz diesen hier, ich glaubs nich.
Jeder vermutet irgendwas, wahrscheinlich erwischen se nächste Woche zufällig die echte Spur und keiner wird ihr nachgehen, weils schon so viele andere falsche Spuren gab.

Wird mal wieder Zeit, dass nur etwas geschrieben wird, wenn es feststeht. Dieses Theater is wirklich nich mehr schön. Und es verunsichert einige Leute bestimmt, weil die die Hälfte der ganzen Vermutungen noch offen stehen.
Bald kriegt man EHEC schon, wenn man das eigene Haus verlässt -.-
Kommentar ansehen
05.06.2011 19:31 Uhr von LLCoolJay
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Hallominator: Und wenn niemand was sagt, wird der Politik wieder vorgeworfen alle Infos unter Verschluss zu halten und niemandem überhaupt was zu sagen.


Das Problem ist nicht die ganzen Vermutungen. Das Problem sind die Medien, die eine neue Vermutung als Tatsache hinstellen.
Kommentar ansehen
05.06.2011 19:53 Uhr von Nebelfrost
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
diesmal könnte wohl wirklich was dran sein. es handelt sich offenbar um soja- bzw. mungobohnensprossen. für alle, die es nicht glauben, die lesen bitte mal den artikel hier:

http://www.focus.de/...

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
05.06.2011 20:15 Uhr von Nebelfrost
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
was ich mich jedoch wundere, ist, warum man da nicht schon eher drauf kam, sondern erst nach 2 wochen? ich meine, immerhin hat es schon mal eine ehec-epidemie durch sprossen gegeben, 1996 in japan. also sind sprossen bezüglich ehec ja kein unbeschriebenes blatt. und es ist doch wieder mal ein zeichen für schlechte recherche und für allgemeine die unfähigkeit der deutschen behörden. und auch die WHO, die ja von der damaligen epidemie wissen müsste, hat keinen entscheidenden tipp gegeben, bei diesem gemüse mal nachzuhaken. sitzen denn nur noch falsche leute in falschen positionen?

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
06.06.2011 00:02 Uhr von andi_25
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Nebelfrost: Ich vermute mal das die Antwort ganz einfach ist.

"Tunnelblick"

Viele Infizierten haben wohl angegeben viel Salat mit Tomaten und Gurken zu Essen, kaum einer wird an die Sprossen denken die er sich oben drauf tut.

Bei uns in der Kantine stehen die auch am Salat Buffet, und wäre ich jetzt Betroffen hätte ich sicher auch gesagt.

"Viel Blattsalat, Gurken, Tomaten, Mais und Thunfisch"

Aber beim besten willen hätte ich nicht an den Esslöffel Sprossen gedacht den ich immer drüber getan habe.
Kommentar ansehen
06.06.2011 00:23 Uhr von rtk2
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
dho: ich denke, das gefährliche dihydrogenoxid hat ehec ausgelöst ;)
Kommentar ansehen
06.06.2011 09:47 Uhr von Glotzkowski
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Unmöglich: Also erst warens ganz sicher die Salate, Gurken und Tomaten aus Spanien, die man unter keinen Umständen essen sollte. Jetzt sinds die Sprossen. Und dieses Unternehmen wird jetzt öffentlich an den Pranger gestellt. Was wenns jetzt doch nicht stimmt? Das Unternehmen kannste doch vergessen.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?