05.06.11 16:52 Uhr
 404
 

Neue Hoffnung für Chorea Huntington-Erkrankte

Britischen Forschern gelang es, einen neuen Ansatz zur Behandlung der Chorea Huntington zu finden.

In Versuchen mit Fruchtfliegen haben Wissenschaftler von der University of Leicester entdeckt, dass man durch die Blockade eines bestimmten Enzyms das Fortschreiten der Krankheit verlangsamen kann.

"Dieser Durchbruch ist deshalb so wichtig, da es derzeit noch keine Medikamente gibt, die das Fortschreiten des Krankheit aufhalten können oder den Start der Erkrankung verzögern", so der Leiter der Studie Dr. Giorgini.


WebReporter: irving
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Krankheit, Hoffnung, Behandlung, Heilung
Quelle: www.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2011 16:52 Uhr von irving
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Chorea Hunstigton ist eine erbliche Krankheit, die unheilbar ist. Hier mehr Information darüber:
http://de.wikipedia.org/...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?