05.06.11 16:09 Uhr
 86
 

IWF und Saudi-Arabien: Weitere Milliarden für Ägypten

Die G8 haben für die Demokratisierung und den Wiederaufbau von Ägypten und Tunesien bereits 40 Milliarden US-Dollar versprochen. Doch Ägypten braucht mehr Geld.

Da nach der Revolution die Tourismuseinnahmen eingebrochen, so alleine zwei Milliarden Dollar Schaden entstanden und auch die Betriebe nicht mehr ausgelastet sind, versucht Ägypten, sich anderweitig Geld zu beschaffen. Saudi-Arabien will vier Milliarden Dollar Vorzugskredite gewähren.

Doch auch der Internationale Währungsfond IWF will mit drei Milliarden Dollar helfen. Momentan werden noch die Kreditbedingungen ausgehandelt. Seit dem Umschwung in Ägypten sind acht der 36 Milliarden an Gold- und Devisenreserven der ägyptischen Regierung ausgegeben wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KingPR
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ägypten, Saudi-Arabien, Unterstützung, IWF
Quelle: de.rian.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
China hat angeblich ein Dutzend CIA-Informanten umgebracht
Israel-Besuch: Donald Trump als erster amtierender US-Präsident an Klagemauer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2011 16:09 Uhr von KingPR
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ägypten könnte in eine schwere Wirtschaftskrise rutschen, wenn die neue Regierung es nicht schafft, die Produktion und den Tourismus wieder ans Laufen zu bringen. Die Staatengemeinschaft sollte jetzt unbedingt helfen.
Kommentar ansehen
05.06.2011 16:54 Uhr von ZzaiH
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
schön zu hören: dass das reichste land der erde endlich mal auch geld locker macht...
Kommentar ansehen
05.06.2011 17:03 Uhr von SNnewsreader
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Die Saudis würden ja wohl kaum Geld geben wenn die Demokratisierung auch eine wäre. Die Saudis und Demokratie ist in der Sache selbst schon lächerlich ... und wer ist noch das "vorzeige Scharia-Land" (?????? ?).... und die wollen Demokratie fördern und in einem Land wo Christen leben....

Bevor die Saudis ohne religiöses Interesse handeln friert die Sahara zu. Aber vielleicht in 622 Jahre ... dann dürfen Frauen vielleicht auch Autos fahren und unverschleiert auf die Straße.

EDIT: Die Fragezeichen war arabische Schrift.... ich lasse es aber so stehen ... war arabisch Scharia.

[ nachträglich editiert von SNnewsreader ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?