05.06.11 15:16 Uhr
 348
 

Aserbaidschan: Berti Vogts bei Pressekonferenz von drei Männern tätlich angegriffen

Nach der 1:2 Heimniederlage Aserbaidschans gegen das Gruppenschlußlicht Kasachstan im EM-Qualifikationsspiel am Freitag wurde Berti Vogts schwer von der heimischen Presse kritisiert.

Es kam noch schlimmer für den Nationaltrainer Aserbaidschans. Bei einer Pressekonferenz wurde Berti Vogts von drei Männern tätlich angegriffen. Nach der Attacke erstattete Berti Vogts Anzeige und prüft mit seinem Anwalt das weitere Vorgehen.

Trotzdem wird Berti Vogts im nächsten Spiel gegen Deutschland "aus Liebe zum Verband" auf der Trainerbank Platz nehmen. Ob Vogts danach allerdings weiterhin Nationaltrainer bleibt, ist offen. Angeblich liegen ihm einige Angebote vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: econox85
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Angriff, Pressekonferenz, Berti Vogts
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2011 07:02 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im TV nur von einer Person gessprochen. Bild hat bestimmt noch Schatten mitgezählt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?