05.06.11 15:05 Uhr
 2.219
 

Microsoft hat sich jetzt ein Vorkaufsrecht von Nvidia gesichert

Der Grafikchip-Hersteller Nvidia und der Software-Konzern Microsoft haben sich jetzt vertraglich darüber geeinigt, dass Microsoft ein Vorkaufsrecht von 30 Prozent der Nvidia-Aktien erhält.

Das ist die Mehrheit der Aktien, die im freien Handel erhältlich sind. Mit dieser Maßnahme soll es anderen Firmen erschwert werden, Nvidia durch Aktienkäufe zu übernehmen.

Nvidia stellt mit seinem Tegra-Chip einen sehr leistungsfähigen Chip her, der bei Tablet-PCs zunehmend an Bedeutung gewinnt. Aus diesem Grund hatte Nvidia in letzter Zeit Begehrlichkeiten bei anderen Unternehmen, so zum Beispiel auch bei Apple, geweckt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Aktie, Übernahme, Kauf, Nvidia
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2011 16:56 Uhr von Clockworkorange
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Scheint mir, als sei Microsoft in letzter Zeit auf Großeinkaufstour, zuletzt erst Skype für schlappe 8Milliarden..

[ nachträglich editiert von Clockworkorange ]
Kommentar ansehen
05.06.2011 20:35 Uhr von unomagan
 
+0 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.06.2011 20:47 Uhr von AdiSimpson
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@unomagan: hat dir das einer bei 9live aus der glaskugel erzählt ?
Kommentar ansehen
05.06.2011 21:09 Uhr von unomagan
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Nein: aber so würde ich es machen um die Marktkontrolle aus zu weiten und das ganz legal :)
Kommentar ansehen
05.06.2011 23:16 Uhr von Kockott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@zigarettentyp: ich auch nicht, aber ein All in One PC den man absenken kann damit der Arm nicht erlahmt sehe ich als zukunftstauglich an, leider noch sehr selten mit kapazitiven Display - demnächst kommt der HP Touchsmart 610
Kommentar ansehen
06.06.2011 10:45 Uhr von GroundHound
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Schon wieder: eine Firma, die Microsoft aufkaufen und kaputt machen will?
Die kotzen mich langsam echt an.
Bill Gates sagte mal: "Es reicht nicht, dass wir gewinnen, die anderen müssen verlieren". Und nach dem Motto handel MS heute noch. Widerlicher Verein.
Und ja, andere Firmen (Google, Apple...) sind in dieser Hinsicht besser.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?