05.06.11 15:01 Uhr
 1.789
 

Europas Banken sollen Griechenland "freiwillig" retten

Das Finanzministerium unter Leitung von Finanzminister Wolfgang Schäuble hat ein Modell zur Rettung Griechenlands entwickelt, das vorsieht, privaten Gläubigern, die vorwiegend Banken sind, eine "freiwillige" Beteiligung an Schuldenerleichterungen zu ermöglichen.

Dies könnte so aussehen, dass griechische Staatsanleihen in modifizierte Schuldtitel umgewandelt werden, die eine jeweils sieben Jahre längere Laufzeit aufweisen.

Gläubigern, die dieser Umwandlung zustimmen und vollziehen, soll eine bevorzugte Behandlung bei erneuten Umschuldungen zustehen. Dies könnte an den Märkten negativ aufgefasst werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: econox85
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Griechenland, Schulden, Staatsanleihe, Umschuldung
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe
Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2011 15:06 Uhr von Joker01
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
lol, welche Bank vergibt freiwillig Kredite für Pleiteländer wie Griechenland (Fass ohne Boden)?
Kommentar ansehen
05.06.2011 15:24 Uhr von artefaktum
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@Joker01: "welche Bank vergibt freiwillig Kredite für Pleiteländer wie Griechenland (Fass ohne Boden)?"

Höheres Risiko, höhere Zinsen. Viele Banken verbriefen auch einfach ihre Forderungen und verkaufen sie weiter.
Kommentar ansehen
05.06.2011 15:42 Uhr von KingPR
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Haha: bei der nächsten Abstufung hat Griechenland ne Bonität von C :D
Kommentar ansehen
05.06.2011 15:52 Uhr von hofn4rr
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
eine normale bank: läßt sich bestimmt nicht so billig abspeisen und verzichtet auch freiwillig auf keinen einzigen cent.

die banken sitzen neben den ganzen überschuldeten ländern (auch deutschland) einfach am längeren hebel.

wenn den griechen oder den anderen kandidaten weiterhin geld gepumpt wird, dann zu den bedingungen die die banken stellen.

letzten endes, wenn alle länder am kollabieren sind, sind die banken an ihrem ziel, und gehen ans eingemachte, an die realen sachgüter für ihr buch- und spielgeld.

alternativ laufen die leute möglicherweise mit einem mal an der stirn oder der rechten hand herum, wahrscheinlich dürfte beides bald geschehen.
Kommentar ansehen
05.06.2011 15:53 Uhr von fuxxa
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
artefaktum: "Höheres Risiko, höhere Zinsen. Viele Banken verbriefen auch einfach ihre Forderungen und verkaufen sie weiter."

Die werden solange weiter verkauft, bis die Blase wieder platzt. Glaube nicht, dass Griechenland seine Kredite besser bedienen kann, als amerikanische Immobilienkäufer vor paar Jahren. Aber wer die Ramschpapiere an den Mann bringt und rechtzeitig abspringt, geht als Gewinner raus. Der Rest und ganz besonders Griechenland steht schlecht da.
Da man aber schnell vergisst und nur das operative Ergebnis zählt, wirds wohl so gemacht werden

[ nachträglich editiert von fuxxa ]
Kommentar ansehen
05.06.2011 15:58 Uhr von artefaktum
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@fuxxa: "Die werden solange weiter verkauft, bis die Blase wieder platzt."

Der Gedanke kam mir in der Tat auch. Das traurige ist nur mal wieder, dass als allerletzte (und wohl auch größte "Sicherheit") am Ende mal wieder der Steuerzahler steht, der dann für jeden Zahlungsausfall aufkommen muss. Und mir kann keine Bank erzählen, dass sie das als letzte "Rettung" nicht schon in ihrer Geschäftsstrategie berücksichtigt.
Kommentar ansehen
05.06.2011 19:32 Uhr von Hallominator
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Merkel hat wohl kein Geld mehr: Da hat Merkel wohl doch mal gemerkt, dass sie gar nich so viel Geld hat, wie sie verschenken will.
Und schon hat Schäuble sich was feines ausgedacht, um den Tag zu retten.
Also ich find die Idee aus seiner Sicht genial, wenn sie denn funktionieren würde.
Ich ahne natürlich, dass das mal wieder ordentlich nach Hinten losgeht. Was für ne Schnapsidee!
Kommentar ansehen
05.06.2011 20:28 Uhr von jupiter12
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
eigendlich richtig! Wer am meisten Verdient kann auch das grosse Risiko tragen, ganz einfach....
Kommentar ansehen
05.06.2011 20:35 Uhr von MikeBison
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Griechen = Versager: Faule Säcke

Wieso gehts anderen Ländern so viel besser?
Kommentar ansehen
05.06.2011 23:32 Uhr von zanzarah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was ist daran neu leute? auch mit nichtgezahlten schulden wird geld gemacht zb. verkauft jede bank ihre !forderungen an die eigenen kunden! die einfach nicht mehr zahlen einfach weiter, die firmen die es kaufen spekulieren drauf dass die schulden irgendwannmal wieder mit zinsen zurückkommen werden... hier wirds doch nicht anders laufen bis es mal platzt...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?