05.06.11 12:51 Uhr
 2.477
 

Microsoft entwickelt abhörsichere Tastatur und Maus

Ab Mitte Juni 2011 ist das Tastatur- und Maus-Set "Wireless Desktop 2000" von Microsoft erhältlich, das abhörsicher arbeitet. Der voraussichtliche Verkaufspreis beträgt 40 Euro.

Bereits seit längerem ist bekannt, dass schnurlose Tastatur- und Maus- Kombinationen nicht abhörsicher sind. Die einfachste, aber bei Microsoft gängigste Verschlüsselung mit 8-Bit Schlüssellänge wurde bereits vor zwei Jahren geknackt.

Die neue Verschlüsselung arbeitet mit einer 128-Bit-AES-Verschlüsselung und soll das Abfangen der Eingaben verhindern. Vor Keyloggern schützt diese neue Variante allerdings auch nicht, denn bei Keyloggern wird das Signal erst nach der Funkstrecke ausgelesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: econox85
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Sicherheit, Maus, Tastatur
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2011 13:21 Uhr von Erni09
 
+23 | -7
 
ANZEIGEN
Den Stress --- mit den Schnurlosscheiss hab ich mir noch nie angetan. Ständig leere Batterien, ungenaue Signale usw. Ein Kabel an der Tastatur und eins an der Maus sind in dem ganzen Kabelsalat dann auch nicht mehr ausschlaggebend.
Kommentar ansehen
05.06.2011 13:39 Uhr von ted1405
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Besonders Besonders kabellose Tastaturen sind meiner Meinung nach völlig fürn Arsch und umwelttechnisch betrachtet einfach nur Müll.
Zu 99% der Zeit steht so eine Tastatur letztlich doch genau dort, wo sie hingehört und wo ein Kabel auch nicht störend ist: vor dem Monitor. Dafür dann aber ständig Müll in Form von Batterien zu produzieren ... wofür müssen das einige haben?
Kommentar ansehen
05.06.2011 13:40 Uhr von John-Coffey
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Tja: Ich bin immernoch für Kabeltastatur ;)
Kommentar ansehen
05.06.2011 13:41 Uhr von Plage33
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
ich hatte so eine auch mal,... dass is nen Spass wenn Sonntags die Batterien leer sind und man keine mehr hat oder auf einer LAN wenn einer die gleiche hat :D

klar gibts dann Einstellungsmöglichkeiten aber naja trotzdem doof :D

[ nachträglich editiert von Plage33 ]
Kommentar ansehen
05.06.2011 13:43 Uhr von e3b7c8
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Neuigkeit ?!? Soll das eine Neuigkeit sein ? Logitech verwendet 128-Bit-AES-Verschlüsselung mit kabellosen Tastaturen schon seit Jahren.
Kommentar ansehen
05.06.2011 14:42 Uhr von MaxBoulet
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Herrensocke: Du gehörst sicher auch zu denen, die kein Windows Update installiert haben wegen Verschwörungstheorien ("Microsoft telefoniert nach Hause") und sich dann aufregen, wenn der Rechner lauter Sicherheitsprobleme hat.

Microsoft ist in Sachen Datenschutz den anderen großen Playern (Google, Apple) weit voraus, weil die ihre Datenschutzskandale schon erlebt haben....
Kommentar ansehen
05.06.2011 14:54 Uhr von lieberBiber
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Erni09/ted1405/Plage33: Subjektiver kann man ja gar nicht mehr posten, oder?

@Erni09

du beschreibst Fehler, die vielleicht in den neunzigern aktuell waren. Ich kann dir versichern, daß heutige kabellose Tastaturen/Mäuse wunderbar funktionieren.

@ted1405

Du brauchst gar nicht das Existenzrecht von schnurlosen Eingabegeräten anzuzweifeln. Du brauchst es nicht, also kauf es nicht. Nicht jeder Mensch hat seinen PC klassisch am Schreibtisch, wo ein Monitor angeschlossen ist. Man kann davon ausgehen, daß Menschen die einen PC im Wohnzimmer (am Fernseher) angeschlossen haben, durchaus auf das Kabel verzichten wollen. Sieht einfach nicht besonders schön aus wenn ein (natürlich viel zu kurzes) Kabel durchs Wohnzimmer gespannt ist.

Auch euer Umwelt-Argument wirkt wie eine kindische Trotzreaktion. Wenn man sinnigerweise Akkus kauft, muss man nicht "ständig" Batterien wegwerfen.

@Plage33

Wenn du die "battery low"- Leuchte ignorierst, musst du dich am Sonntag nicht wundern. ;-)

[ nachträglich editiert von lieberBiber ]
Kommentar ansehen
05.06.2011 14:58 Uhr von cav3man
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Erni und ted: Also ich mag meine Schnurlostastatur und Maus....
funktionieren super... und sie sind nicht ständig leer und ich verbrauche auch nicht 1000e von Batterien.
Da gibt es nämlich so eine ganz brandneue Technologie... den AKKU. Der hält (sind wie mal großzügig) 500 aufladungen.
Meine Maus muss ich 1x im Monat aufladen hält also geschätzte 40 Jahre (wohl eher 5 Jahre ^^) und meine Tastatur muss ich einmal im viertel Jahr aufladen auch da wird der Akku wohl auch 5 Jahre halten.
Kommentar ansehen
05.06.2011 15:39 Uhr von Jaecko
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Thema Updates: Ich hab auf meinem PC immer noch WinXP, SP2 und seit gut über 3 Jahren keine Updates mehr (weil sich eh nie was geändert hat)
Ich hatte in dieser Zeit kein einziges Sicherheitsproblem, obwohl die Kiste 24/7 läuft.
Eine einigermassen gut konfigurierte Firewall im Router ist besser als jedes angeblich so wichtige Windows-Update.

Und was das Kabellose Zeugs angeht: Ich hab auch bei meinem Tablet eins besorgt, wo der Stift an nem Kabel hängt. Ist zwar etwas unpraktischer, aber dafür funktioniert das Ding auch, wenn ichs brauch.
Kommentar ansehen
05.06.2011 16:11 Uhr von SNnewsreader
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Wie lächerlich ist das denn M¼ hat es also tatsächlich geschafft eine eigene Sicherheitslücke nach 2 Jahren zu schließen. Da bin ich aber beeindruckt. Der Fehler im IE hat sich ja auch nur seit 5.0 bis 8.0 durchgeschleppt und immer noch kritisch.

Angeblich "komplett neu" zeigen ja Vergleiche ... die OPTIK ist neu, der Kern trägt es noch immer mit sich rum (Heise.de mal lesen).

M$ kommt mir nicht ins Haus und ich war mal Admin bei der Post AG/Postbank.... Warum laufen relevante Server wohl nicht unter Windoof?

M$ ist ein Sieb und so sicher wie "Jute statt Plastik" beim fic*en.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?