05.06.11 12:46 Uhr
 989
 

Bezahl-Sender Sky setzt verdeckte Ermittler gegen Wirte ein

Der private Bezahl-Sender Sky setzt vorwiegend am Samstag zur Bundesligazeit verdeckte Ermittler gegen Wirte in Gaststätten oder Cafés ein.

Diese sollen dann heimlich kontrollieren, ob den Kunden Fußball über Sky angeboten wird und dabei eventuell nur eine geborgte Sky-Karte benutzt wird. Sollte dies der Fall sein, bekommen die Wirte Post von einem Berliner Anwalt mit einer Unterlassungserklärung, die zu unterzeichnen ist.

Des Weiteren werden die Betroffenen zu einer Zahlung von 3.000 Euro aufgefordert. Diese reduziert sich auf 300 Euro, wenn der Wirt einen Sky-Vertrag abschließt. Es soll nun auch vorgekommen sein, dass ein Kontrolleur die Sky-Übertragungen nur erfunden hatte. Ein Wirt ging deswegen vor Gericht und gewann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Vertrag, Sender, Ermittler, Sky
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf
Hongkong: Fehlfunktion einer Riesen-Rolltreppe fordert 18 Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben