05.06.11 12:32 Uhr
 284
 

Jemen: Präsident Ali Abdullah Saleh nach Saudi-Arabien ausgereist

Nachdem der jeminitische Präsident Ali Abdullah Saleh offenbar bei einem Angriff am Freitag schwer verletzt wurde, ist er zur medizinischen Behandlung nach Saudi-Arabien ausgereist. In den Städten bejubeln Tausende Demonstranten diese Nachricht.

Ein 7,6 Zentimeter langes Schrapnell soll Berichten zufolge in der Herzgegend des Präsidenten stecken geblieben sein. Darauf hin wurde er in die saudiarabische Hauptstadt Riad in ein Militärkrankenhaus gebracht. Seine Familie soll ihn begleitet haben.

Salehs Vertreter wäre nun Vizepräsident Abdel Rabbo Mansur, doch der hat sich bislang nicht geäußert. Die Streitkräfte sollen sich von ihren Posten zurückgezogen haben. Die Menschen fordern nun die Wahl eines Übergangsrates mit Bürgern, "an deren Händen kein Blut klebt".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: elpollodiablo
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, Saudi-Arabien, Jemen, Ali Abdullah Salih
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2011 16:50 Uhr von elpollodiablo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Video: Hier ein Video der Leute, die die Ausreise bereits als Sieg feiern:
http://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?