04.06.11 19:58 Uhr
 294
 

Krefeld: Ausgesetzte Kois und Schildkröten bedrohen einheimische Amphibien

In den Krefelder Naturschutzgebieten werden die einheimischen Amphibien durch ausgesetzte japanische Kois und amerikanische Schmuckschildkröten bedroht.

Viele Tierhalter sind nach ein paar Jahren mit den anspruchsvollen Tieren überfordert und setzen diese aus. Kois und Schmuckschildkröten haben eine lange Lebensdauer und wachsen in dieser Zeit um ein Vielfaches ihrer Ursprungsgröße.

Die Kois und Schildkröten fressen den Laich der einheimischen Tiere. Auch wenn sich die ausgesetzten Tiere in unseren Breitengraden nicht fortpflanzen können, überleben sie mehrere Jahre und können somit viel Schaden anrichten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tier, Art, Krefeld, Schildkröte
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Zehntausende ringen fast nackt bei Fest um hölzerne Glücksbringer
Europapark Rust: Miss Germany 2017 kommt aus Sachsen
Berlin: Erste Kinderwunschmesse mit Fruchtbarkeitskliniken aus dem Ausland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Japan: Zoo töten Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?