04.06.11 18:21 Uhr
 6.263
 

Hackergruppe LulzSec: Nun hat es auch Nintendo getroffen

Die Hackergruppe LulzSec hat die Konfigurationsdatei eines Apache-Servers von Nintendo veröffentlicht. Dies bedeutet, dass sie in diesen Webserver eingedrungen sind.

Damit haben sie Zugriff auf für den normalen Nutzer unlesbare Verzeichnisse. Ob sie noch mehr Zugriff haben und noch mehr Daten auslesen können ist unklar.

Dieser Webserver (Nintendo.com) hostet noch eine Menge anderer Seiten von Nintendo.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: elpollodiablo
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Angriff, Hacker, Nintendo
Quelle: www.consolewars.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2011 18:52 Uhr von elpollodiablo
 
+43 | -3
 
ANZEIGEN
Nachricht: Mittlerweile hat LulzSec eine Nachricht veröffentlicht, die besagt, dass sie nur wollen, dass Nintendo die Lücke schließt.
"We´re not targeting Nintendo. We like the N64 too much - we sincerely hope Nintendo plugs the gap. This is just for lulz. <3"
Kommentar ansehen
04.06.2011 19:04 Uhr von Actraiser
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
lulzsec=: cancer killing /b/
Kommentar ansehen
04.06.2011 19:23 Uhr von c3rlsts
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
@Actraiser: Sagte der Newfriend und begab sich zurück auf Tumblr...
Kommentar ansehen
04.06.2011 19:43 Uhr von heyda
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
es heißt newfag :P
Kommentar ansehen
04.06.2011 20:33 Uhr von knuddchen
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
@Alfalfalf: lies doch mal was da steht. die wollen nur das nintendo die lücke schließt. Das heißt das sie Nintendo nicht schaden wollen, weil sie das N64 lieben ;)

nu alles klar?
Kommentar ansehen
04.06.2011 20:53 Uhr von str8fromthaNebula
 
+1 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.06.2011 22:02 Uhr von ghostdog76
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@str8fromthaNebula: du hast keine ahnung und schreibst müll ! sei froh das es eine gruppe schafft und nintendo aufmerksam macht und kein anderer spinner der mit den daten unfug treibt.. aber ihr schiebt immer alle über einen haufen aus unwissenheit wozu und warum solche gruppen dies tun.... wie kann es denn auch sein das so viele firmen so schlecht konfigurierte und abgesicherte server betreiben, wo tausenden von kundendaten draufliegen ...
Kommentar ansehen
04.06.2011 23:11 Uhr von Jlaebbischer
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@Typ aus dem Nebel: Die Vergangenheit hat gezeigt, dass Firmen derartige Sicherhetslücken erst dann schliessen, wenn sie mit der Nase draufgeknallt werden.

Also dann, wenn die Öffentlichkeit erfährt, dass es da eine Lücke gibt.

Auf eine freundliche Mail/ Bief, dass da eine Sicherheitslücke ist, die man besser schliessen sollte, reagieren nämlich 9 von 10 Firmen gar nicht.
Kommentar ansehen
04.06.2011 23:33 Uhr von Loader89
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Die Konfigurationsdatei ist fast immer zugänglich: Soweit ich weiß, ist die Konfigurationsdatei durch jeden User zugänglich, soweit ich weiß, ist /etc jedem User zugänglich. (Ich gehe von Linux aus)

Das einzige was sie wahrscheinlich gefunden haben ist eine etwas unsichere Seite, durch die man einzelne Dateien gezielt betrachten kann.
Es ist ein Fehler des Webdesigners bzw. des Programmierers, der die Website erstellte.

In den Server wurde meiner Meinung nach nicht wirklich eingedrungen und gehackt ist das komplett falsche Wort.

Weiterhin hat entweder die Quelle oder ich keine Ahnung, aber wenn /etc/apache für den Webuser (besser bekannt als der Webserver) nicht lesbar ist, würde der Webserver nicht laufen, denn er könnte die Konfiguration nicht laden.
Wenn man keine Ahnung hat... bitte informieren oder aber anderen den Vortritt überlassen.
Greetz
Kommentar ansehen
05.06.2011 00:04 Uhr von Zerodime
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Apache-Konfigurationsdatei: Ahmja, nein die Konfigurationsdatei muss vom normalnutzer nicht einsehbar sein damit der Apache die Laden kann.
Genausowenig wie /etc von jedem einsehbar sein muss. Schlimemr noch: hast du Zugriff auf /etc kannst du die Konfiguration ja selbst so ändern das sie unsicherer ist!
Zugegebenermassen kann Linux entsprechend konfiguriert werden.
Aber wenn sie an die httpd.conf gekommen sind ist das deutlich zuviel und Nintendo sollte da nachbessern.
Kommentar ansehen
05.06.2011 01:37 Uhr von str8fromthaNebula
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.06.2011 04:56 Uhr von Chaospascha
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@str8fromthaNebula: les mal aufmerksam ghostdog76s und Jlaebbischers kommentar, wenn du dann immernoch nicht verstehst, wieso die hacker es öffentlich gemacht haben, dann tut es mir leid.

erklär mir bitte auch mal, was daran schlecht ist, wenn jemand meine wohnungstür auf fehler untersucht und mir im nachhinein bescheid gibt.
Kommentar ansehen
05.06.2011 08:45 Uhr von pippin
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@str8fromthaNebula: Um es mit Dieter Nuhr zu sagen:
"Wenn man mal keine Ahnung hat ... einfach Fresse halten!"
Kommentar ansehen
05.06.2011 09:53 Uhr von str8fromthaNebula
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.06.2011 10:10 Uhr von inVerticaL25
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@str8fromthaNebula: Alter, wie anstrengend es ist deine Kommentare zu lesen. Mit Satzzeichen kann man auch andere Dinge machen als Smileys verdammt!

Und: Du laberst riesengroßen Müll!
Kommentar ansehen
05.06.2011 12:01 Uhr von guugle
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
str8fromthaNebula: in der gulli börse?

Du beweist das Nintendo Fanboys ja noch schlimmer sind als Sony/Microsoft Fanboys sind

Geh und mach dein Malen nach Zahlen fertig
Kommentar ansehen
05.06.2011 12:07 Uhr von Randall_Flagg
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
str8fromthaNebula: u mad?
Kommentar ansehen
05.06.2011 12:45 Uhr von str8fromthaNebula
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
ich hab nichmal mehr nen nintendo seit dem n64: aber darum gehts hier gar nich...
ich merk aber schon ich bin hier unter nerds mit nerd logik , kein bezug zu realen besitzverhältnissen geschweige den ne andere logik kennengelernt als die die ihr euch vor euren rechner selber ausdenkt...
dagegen kommt ausser nen psychologe oder der effekt den eine echt frau erziehlt einfach nix an..
is mir auch egal ihr werdet das irgendwann noch merken was ich meine

[ nachträglich editiert von str8fromthaNebula ]
Kommentar ansehen
05.06.2011 12:50 Uhr von Randall_Flagg
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
str8fromthaNebula: "dagegen kommt ausser nen psychologe oder der effekt den eine echt frau erziehlt einfach nix an.."

Satzzeichen und Grammatik würden schon reichen ;)
Kommentar ansehen
05.06.2011 14:03 Uhr von Finalfreak
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@str8 Ich verstehe z.B. deine Logik nicht ganz.
Man kann Daten nicht mit echtem Besitz vergleichen.
Sondern eher mit Gedanken.
Datendiebstahl gibt es eigentlich nicht, da die Daten eigentlich nicht in der Wirklichkeit existieren. (meine Meinung)

Desweiteren haben die Hacker nichts verwerfliches angestellt.
Dieser "Einbruch" hat nicht stattgefunden, sehe es mal als ein Loch in einem Haus, wenn einer dort reingeht ist es doch kein Einbruch mehr, sondern nur Hausfriedensbruch. (nur ein Beispiel)
Kommentar ansehen
05.06.2011 23:11 Uhr von pippin
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@str8fromthaNebula: Um mal wieder auf den Boden der Sachlichkeit zurückzukommen: Was genau willst und meinst du eigentlich?

Ich hab´ mir jetzt mehrmals deine Kommentare durchgelesen und werd´ einfach nicht schlau daraus.

Wieso sind wir, die wir nicht deiner Meinung sind, denn alle Nerds, die nichts von der Realität verstehen?
Welche Logik haben wir denn deiner Meinung nach?

Und wieso - verdammt nochmal - versuchst du nicht einfach mal die Rechtschreibung und Grammatik in den Griff zu kriegen???
Kommentar ansehen
06.06.2011 01:33 Uhr von knuddchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@pippin: Er ist halt ein Nerd, wie man es ja sieht. Solch eine Rechtschreibung hab ich auch noch nicht gesehen.
Kommentar ansehen
06.06.2011 16:52 Uhr von DarkPhoenix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was str8fromthaNebula betrifft: Ok was genau ist euer Problem? Bissl Übertreibung ist zwar dabei aber er liegt mit einigen Dingen mal gar nicht so verkehrt. Er regt sich über diese Hacker auf und das zurecht. Meint ihr Nintendo hat nach dem Sony-Zwischenfall ihre Sicherheit nicht angeschraubt? Sonst würde mehr als nur ne Konfigurationsdatei oder was auch immer als "Lücke" veröffentlicht werden. Steht ihr hinter den Leuten oder wie soll ich das verstehen? Es braucht doch nur in nächster Zeit etwas gehackt werden das auch euch betrifft und dann ist das Schweigen groß. Dann sinds Leute wie ihr die die ersten Flüche gegenüber LutzSec reinposten. Diese Leute sind kriminell und das ändert sich auch nicht damit das sie sich bei Nintendo oder deren Fans einschleimen wollen. Sobald Nintendo aus der Reihe tanzen würde oder etwas negatives über LutzSec veröffentlicht, wären sie das nächste Opfer

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?