04.06.11 14:53 Uhr
 2.832
 

"Let ´er rip": Leslie Nielsens Grabstein zeugt von seiner Furz-Witz-Vorliebe

Der am 28. November 2010 verstorbene Schauspieler Leslie Nielsen hat auf seinem Grabstein einen letzten Gruß eingraviert, der zu seinem Wirken als Komödiendarsteller passt. "Let ´er rip" steht dort - was soviel wie "Gib Gas" auf deutsch bedeutet.

Im Englischen steht der Ausdruck unter Anderem mit Blähungen in Verbindung. Für die Zeitung "South Florida Sun-Sentinel" aus Fort Lauderdale, der Heimat des Schauspielers, eine eindeutige Sache: Es handelt sich hier um "eine Referenz an Nielsens Affinität zu Furz-Witzen."

Viele Internetseiten nahmen die Geschichte mit Begeisterung auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Witz, Vorliebe, Grabstein, Furz, Leslie Nielsen
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sydney: Junger Hai verirrt sich in öffentliches Freibad
Saarland: Blitzer wurde von Unbekannten geteert und gefedert
Kanada: Wunschkennzeichen "GRABHER" wegen Donald Trump verboten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2011 18:51 Uhr von Jacdelad
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
SEUFZ: *seufz* So macht er uns auch nach seinem Tod noch eine Freude. RIP Leslie, you were the best! :)
Kommentar ansehen
04.06.2011 22:09 Uhr von Jerry Fletcher
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
^^ dem wäre nichts hinzu zu fügen

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?