04.06.11 11:00 Uhr
 123
 

Papst Benedikt XVI. auf Besuch in Kroatien

Papst Benedikt XVI. besucht heute Kroatien. Für den Papst ist es der erste Besuch in dem Land seit seinem Amtsantritt. Die kroatische Bevölkerung besteht zu 90 Prozent aus Katholiken.

Von dem Besuch des heiligen Vaters erhoffen sich die Kroaten eine positive Wirkung für die Verhandlungen zu einem möglichen Beitritt des Landes in die Europäische Union.

"In 20, 30 Jahren wird das kein starker Volkskatholizismus mehr sein, aber es wird eine starke Gruppe bleiben, die sich für die Kirche und den Katholizismus entschieden hat.", sagte der Theologe Željko Tanji?.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: EU, Papst, Besuch, Kroatien, Benedikt XVI.
Quelle: www.tagesschau.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2011 18:15 Uhr von Floppy77
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was hat der Papst: mit der Europäischen Union zu tun? Bin eher der Meinung das wäre ein Grund, die Kroaten draussen zu lassen. Außerdem können wir es uns nicht leisten noch mehr Länder mit durch zu füttern. Am Ende bleibt alles am deutschen Steuerzahler hängen.
Kommentar ansehen
05.06.2011 16:46 Uhr von DEMOSH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scheinheilig: ratzinger besucht das grab des naziverbrecher kadinal
alojzije stepinac.
er wurde zu 6 jahren zuchthaus verurteilt.
nie abgesessen wie ca 99 % aller nazis.
er sorgte für die flucht der naziverbrecher(Rattenlinie)
nach dem kriege.
wann besucht ratzinger das geburtshaus von hitler in braunau.
oder kennt der vatikan die grabstädte von hitler aus dem
jahre ca.1970.
kroatien waren schlimmere nazis als die deutschen,dank ihres 200% mittelalterlichen erzkatholizismuß

[ nachträglich editiert von DEMOSH ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?