04.06.11 11:02 Uhr
 5.400
 

Hacker entschlüsselte teilweise das Skype-Protokoll und entwickelte eigenen Client

Einem Hacker aus Russland ist es nun in Teilen gelungen, das Protokoll des VoIP-Anbieters Skype zu entschlüsseln.

Am vergangenen Freitag hat der IT-Experte nun einen eigenen Test-Client, alternativ zu Skype, veröffentlicht. Allerdings ist es bislang nur möglich über den Client Textnachrichten zu versenden.

Das Ziel des russischen Experten ist es, in Zukunft auch das ganze Protokoll zu entschlüsseln und frei zur Verfügung zu stellen. Skype hat nun angekündigt, gegen den Russen rechtliche Schritte einzuleiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hacker, Skype, Protokoll, Entschlüsselung, Client
Quelle: www.gulli.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Budapest: 18-Jähriger findet Bug in U-Bahnticketsystem und wird verhaftet
Microsoft beschließt Ende für Grafiksoftware "Paint"
Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2011 11:13 Uhr von freackyfreac
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
tja: ich weiß schon wer daran schuld is das skype ne kurze downzeit hatte kurz nachdem ich hier las das skype von winzigweich (microsoft) übernommen wurde^^
Kommentar ansehen
04.06.2011 11:25 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Skype wurde doch durch Microsoft gekauft den Entwicklern dürfte es mittlerweile ergo wurscht sein. 8,5 Mrd. Euro hat es denen gebracht, die liegen längst am Bahamas-Strand.

Skype soll fest in Windows-8 integriert sein.
Kommentar ansehen
04.06.2011 11:38 Uhr von Funkensturm
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
also: irgendwann musste es ja mal kommen mti dem entschlüsseln
Kommentar ansehen
04.06.2011 13:28 Uhr von monojack
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.06.2011 13:29 Uhr von Gorli
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
"Skype hat nun angekündigt, gegen den Russen rechtliche Schritte einzuleiten. "

Hahahaha, das ist so als ob sie gegen Chinesen wegen Zwangsarbeit oder gegen Hugo Chavez wegen Drogenhandels ermitteln. :*D
Kommentar ansehen
04.06.2011 15:27 Uhr von HS.KiNG
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hacker hier Hacker da???
Wer sind diese Hacker..die sollten mal von den großen Konzernen eingestellt werden..haben ja genug auf dem Kasten.. bzw. im Kasten :D
Kommentar ansehen
04.06.2011 18:38 Uhr von Baran
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
OPENSYKPE: tjadas wars dann das wäre geil openskype.
Kommentar ansehen
04.06.2011 21:23 Uhr von trakser
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@monojack: > [email protected] : kann man nicht einmal einen tag bedenkenlos
> das internet benutzen ohne dabei permanent in sorgen zu
> zergehen, bitte!?

Klar kann man das. Man muss nur ganz fest die Augen zu machen vor der Leichtsinnigkeit, mit der Firmen deine Daten handhaben.

Das Problem liegt nicht an den Hackern, die machen lediglich darauf aufmerksam. Das Problem liegt an Managern, die Produkte mit eklatanten Sicherheitsmängeln auf den Markt bringen, an Entwicklern die aufgrund der Autorität von Managern ihre etischen Grundsätze aufgeben und teilweise auch an Entwicklern die aufgrund schlechter Ausbildung es infach nicht besser wissen.

[ nachträglich editiert von trakser ]
Kommentar ansehen
04.06.2011 23:48 Uhr von darthklo15
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
nieder mit mawisto und achtungsgebietender2: wer immer die beiden verabscheut +

für ein shortnews ohne religiöse fanatiker
Kommentar ansehen
05.06.2011 13:47 Uhr von zanzarah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: war sowieso nicht von begeistert dass skype nun von MS übernommen worden ist... wird zeit sich nach was besseren umzuschauen...
Kommentar ansehen
05.06.2011 14:42 Uhr von Earaendil
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@darthklo: von mir ein minus für den versuch, die meinung anderer zu unterdrück und stimmung zu machen gegen (anders)gläubige.

von leuten wie dir gibbet schon genug..danke,das reicht.

[ nachträglich editiert von Earaendil ]

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?