04.06.11 08:57 Uhr
 219
 

Impressionen der partiellen Sonnenfinsternis vom 1. Juni 2011

Am 1. Juni 2011 kam es in den hohen nördlichen Breiten und am Nordpolarkreis zu einer partiellen Sonnenfinsternis. Weil sie von Deutschland aus nicht sichtbar war, wurde in den großen deutschsprachigen Medien jedoch kaum darüber berichtet. Trotzdem gab es natürlich viele interessierte Beobachter.

Die beginnende Finsternis kündigte sich zunächst in Nordchina an, wo der Halbschatten des Mondes als erstes auf die Erdoberfläche traf. Im weiteren Verlauf konnten Beobachter in Sibirien, Alaska und Nordkanada das Ereignis verfolgen. Die maximale Verfinsterung fand um 21:16:11 Uhr UT (Universal Time) statt.

Von Westsibirien aus gesehen, war etwa die Hälfte (50,5%) der Sonnenscheibe verdeckt. Nördlich des Nordpolarkreises geht die Sonne zurzeit nicht unter, daher war es dort möglich, die partielle Verfinsterung der Mitternachtssonne zu bewundern. Die Bilder zeigen Impressionen aus Russland, Finnland und Norwegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sonne, Mond, Kugel, Juni, Norden, Sonnenfinsternis
Quelle: www.astropage.eu

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2011 08:57 Uhr von alphanova
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Eine totale Sonnenfinsternis ist zweifellos die beeindruckendste Variante dieses Schauspiels. Aber die Bilder der Fotografen können sich durchaus sehen lassen und haben ihre ganz eigene Atmosphäre.
Kommentar ansehen
04.06.2011 16:55 Uhr von Nashira
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wow: nette Bilder dabei :-)

ist sicher ein einmaliges erlebnis, wenn man ausgerechnet noch bei einer mitternachtssonne so ne eclipse erleben kann, hätte ich auch gerne mal erlebt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?