03.06.11 23:04 Uhr
 560
 

"Rauchende Colts"-Marshal James Arness ist tot

Er spielte den Marshal Matt Dillon in der US-Serie "Rauchende Colts". Nun starb der Schauspieler James Arness eines natürlichen Todes. Arness wurde 88 Jahre alt und sei in seinem Bett verstorben.

Das gab jetzt der US-Sender CBS bekannt. "Rauchende Colts" lief erfolgreich in den Jahren von 1955 bis 1975 auf dem selben Sender.

Nach seinem Tod wurde auf der offiziellen Webseite von Arness ein Brief von ihm selbst geschrieben veröffentlicht. "Ich hatte ein wundervolles Leben und war mit vielen mich liebenden Menschen und großartigen Freunden gesegnet.", schrieb darin der Schauspieler.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nudelholz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Schauspieler, Hollywood
Quelle: www.nzz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bad Kreuznach: Nächtliches Aufenthaltsverbot für Parks
Niedersachsen: Türkische Gemeinde für Vollverschleierungsverbot an Schulen
Als Frau verkleideter IS-Kämpfer auf Flucht gefasst: Er trug Bart

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2011 23:26 Uhr von kingoftf
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Wieder: ein Held meiner Jugend weniger....


R.I.P.
Kommentar ansehen
03.06.2011 23:34 Uhr von Bonifacius
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
kingoftf: das Problem der frühen Geburt
Kommentar ansehen
04.06.2011 01:18 Uhr von JustMe27
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Naja, mit 88 ist die Hebamme auch nimmer schuld, sagt man bei uns^^

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Natürlich Braun - Sonnige Zeiten
Wird die klassische Gastronomie abgeschafft?
Bad Kreuznach: Nächtliches Aufenthaltsverbot für Parks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?