03.06.11 22:42 Uhr
 861
 

Fußball: Mario Gómez schießt Österreich ab

Die deutsche Nationalmannschaft marschiert weiter unangefochten zur Europameisterschaft. Trotz schwacher Leistung gewann das DFB-Team in Wien gegen Österreich mit 2:1.

In der ersten Halbzeit hatte zunächst das deutsche Team Vorteile. Lukas Podolski traf mit einem Fernschuss nur die Latte. Dann übernahmen die Gastgeber mehr und mehr das Ruder und kamen zu guten Chancen. Kurz vor der Pause erzielte aber Mario Gómez die Führung für Deutschland.

Kurz nach der Wechsel dann der Ausgleich, als Arne Friedrich retten wollte und ins eigene Tor traf. Danach drückt Österreich auf den Siegtreffer, doch wieder war es Mario Gomez, der kurz vor dem Ende per Kopf zum Sieg für Deutschland traf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Deutschland, Österreich, Mario Gómez
Quelle: www.kicker.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2011 22:42 Uhr von urxl
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
Für Österreich hat es halt dann noch gereicht. Wenn ein gutes Team kommt, gewinnt man mit so einer Leistung keinen Blumentopf.
Kommentar ansehen
03.06.2011 22:48 Uhr von Reinhard9
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Um ehrlich zu sein: Verdient wäre ein Unentschieden gewesen.
Aber ich freue mich natürlich, dass unsere Mannschaft gewonnen hat.
Kommentar ansehen
03.06.2011 22:51 Uhr von Djerun
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
zum kommentar: deutschland tut sich komischerweise immer dann schwer wenn der gegner ein vermeintlich leichter ist
das konnte man bei der letzten wm gut sehen
Kommentar ansehen
03.06.2011 22:51 Uhr von muhschie
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
abschießen ist wohl: ziemlich übertrieben oder?
Kommentar ansehen
03.06.2011 22:56 Uhr von Bonifacius
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
kurz sch schreien, Mund abwischen und weiter geht`s!

Gomez hat sein Trauma überwunden

[ nachträglich editiert von Bonifacius ]
Kommentar ansehen
03.06.2011 22:56 Uhr von urxl
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Reinhard9: Wenn es gegen Östereich, England oder Holland geht, gibt es kein "verdient" für den Gegner.
Kommentar ansehen
03.06.2011 22:59 Uhr von XvT0x
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
mannnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn: wenn unsere (Ö) leistung mal passt, dann fehlt einfach das glück.

bei allem respekt für eure eigentliche klasse, deutschland, der heutige sieg war unverdient. normalerweise ist man von euch mehr gewohnt.
Kommentar ansehen
03.06.2011 23:04 Uhr von urxl
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Empfehlung: Wahrheiten über Restjugoslawien Nord

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
03.06.2011 23:23 Uhr von film-meister
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
das ist wohl der: unverdienteste Pflichtspielsieg seit Langem, wir haben immenses Glück gehabt, dass die Ösis ihrer Chancen nicht genutzt haben und dann kommt der Bayern-Dusel in Form von Lahm und Gomez. Wir hatten eigentlich völlig den Faden verloren....erst Schwein und dann Glück gehabt. Gratulation an die Ösi-Leistung.
Kommentar ansehen
03.06.2011 23:24 Uhr von derNameIstProgramm
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Spannendes Spiel: Man hatte zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, Deutschland würde das Spiel leicht nach Hause bringen. Österreich hat bis zum Ende schön gespielt und sehr gute Chancen gehabt. Ein 1:1 wäre dem Spiel auf jeden Fall gerechter geworden, ein 2:1 für Österreich hätte mich auch nicht gewundert.

Doch so sehr ich es den österreichischen Spielern gegönnt hätte, den Fans im Stadion hat das ganze hoffentlich ein wenig die Laune verdorben. Ich finde ja schon 90 Minuten durchpfeifen bei Ballbesitz eines Deutschen grenzwertig, aber bereits am Anfang die Hymne auszupfeifen gehört sich einfach nicht.

[ nachträglich editiert von derNameIstProgramm ]
Kommentar ansehen
03.06.2011 23:26 Uhr von Bonifacius
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
XvT0x: der Druck fehlte
Kommentar ansehen
03.06.2011 23:29 Uhr von XvT0x
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@derNameIstProgramm: ja du hast recht, das auspfeifen war unter aller sau. hab mich richtig fremdgeschämt...
Kommentar ansehen
03.06.2011 23:31 Uhr von anderschd
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Verdient hin oder her. Wie immer. Die Österreicher erspielen sich Chancen noch und nöcher. Aber im Abschluss haperts wieder. Wer gewinnen will muß Tore schießen. Einfache Wahrheit.
Gut gespielt und trotdem verloren.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
04.06.2011 01:04 Uhr von JustMe27
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Trauer? Weis von Euch irgendwer, warum die Ösis Trauerbänder trugen?
Kommentar ansehen
04.06.2011 01:17 Uhr von JustMe27
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@BastB: Danke dir, wir haben hier echt gerätselt, weil wir erst nach der Hälfte der ersten Halbzeit eingeschaltet haben, und es wurde wohl vor dem Spiel erklärt.
Kommentar ansehen
04.06.2011 08:39 Uhr von Hady
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich: Lieber dreckig gewonnen, als nach einem schönen Spiel mit leeren Händen dazustehen.
Nach einer eher schwachen Mannschaftsleistung drei Punkte mitzunehmen - das macht eine Spitzenmannschaft aus.
Und Mehmet Scholl hat das hernach richtig gesehen: Den Österreichern ging´s scheinbar eher darum, die Deutschen zu ärgern als das Spiel zu gewinnen. Wenn man bedenkt, dass sie in der Quali (so gut wie) raus sind, hätten die Ösis viel mehr Druck aufbauen müssen.
Kommentar ansehen
04.06.2011 09:57 Uhr von Hoschman
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
mmmhhh: also ich als deutscher bin natürlich deutschland fan, aber die leistung war eigentlich so schlecht, das ich österreich den sieg gegönnt habe.
hab noch während des spiels gesagt: mit sowas können wir deutschen doch nicht durchkommen! so eine miese leistung und dann noch der sieg? das geht gar nicht.

man ist zwar irgendwo fan, aber man sollte auch realistisch sein.
die bessere mannschaft war gestern österreich, und die hätten den sieg verdient.

mein respekt an die österreicher!

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?