03.06.11 18:25 Uhr
 2.309
 

Münster: Zoll will für Domina-Zubehör eine Genehmigung der Anti-Folter-Verordnung

Der Zoll in Münster wusste nicht so recht, wie er einen Domina-Thron, einen Zuchtbock und eine Streckbank einzuordnen hatte, die als Domina-Möbel in die Schweiz verschickt werden sollten.

Diese Geräte könnten für eine Folter eingesetzt werden, so die Beamten und verlangten eine Genehmigung der Anti-Folter-Verordnung.

Das zuständige Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle fand die Sado-Maso-Utensilien aber unbedenklich und genehmigte der Firma für Domina-Studios die Ausfuhr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Münster, Folter, Zoll, Zubehör, Domina, Verordnung
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2011 21:00 Uhr von Thingol
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Aber eigentlich ganz schlau: Wenns demnächst mal wieder einen Folterskandal der Amerikaner in Afghanistan oder sonst wo gibt sagen die einfach ihre Gefangenen stehen halt auf Domina-Spielchen und sie wollten denen nur die Zeit in der Gefangenschaft etwas versüßen.
Kommentar ansehen
03.06.2011 22:56 Uhr von moegojo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN