03.06.11 17:49 Uhr
 1.748
 

Gerücht: Wurde das PSN schon wieder gehackt?

Über Twitter gab es von der Hackergruppe LulzSec, die im Moment Schlagzeilen mit dem Hack von SonyPictures.com und dem veröffentlichen von zehntausenden Kundendaten macht, eine mysteriöse Meldung.

Sie beinhaltet die Linux-Kernel Version eines Rechners, der offensichtlich mit dem PSN in Zusammenhang steht. Zu erkennen ist dies an dem Hashtag #PSN.

Ob sie wirklich ins PSN eingedrungen sind und Zugriff haben oder ob sie an einer Firewall hängen geblieben sind ist nicht klar, aber LulzSec hat mittlerweile eine weitere, ähnliche Meldung über Twitter veröffentlicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: elpollodiablo
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hacker, Sony, Gerücht, Gruppe, PlayStation Network
Quelle: www.consolewars.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2011 18:54 Uhr von shadow#
 
+19 | -9
 
ANZEIGEN
@Alfalfalf: Schuld daran haben aber nicht die bösen bösen Hacker sondern ganz allein Sony!
Wären es nicht diese durchgeknallten Spaßvögel, wäre es am Ende noch jemand mit erheblich mehr krimineller Energie!
Kommentar ansehen
03.06.2011 19:14 Uhr von andi_25
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Also: Ich glaube viel, aber nicht das Sony seine eigenen Linux Kernel schreibt und dann nur mit dem dem #PSN versehen würde.

Da würde dann sicher etwas mehr stehen.
Kommentar ansehen
03.06.2011 20:43 Uhr von stickerer18
 
+8 | -14
 
ANZEIGEN
@shadow#: Doch, Schuld daran haben die Hacker!
Anstatt Sony auf die Lücken hinzuweisen und die Spieler des PSN drauf hinzuweisen, dass sie ihre Daten nicht verkaufen, lassen sie diese im Ungewiss...
Also ich hätte kein gutes Gefühl, wenn ich meine Kreditkartendaten bei Sony angegeben hätten.

Sony hat zwar seinen PS-Usern "verboten" ihre PS zu hacken und den Hacker, der dies geschafft hat angeklagt, aber das rechtfertigt keine solche Aktion, bei der vorallem Unbeteiligte (Mitarbeiter der Firma Sony, Kunden Sony´s) geschädigt werden!
Kommentar ansehen
03.06.2011 21:57 Uhr von Rupur
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
@shadow#: Die durchgeknallten Spaßvögel? Es ist also ein Spaß für dich so viele Kundendaten zu stehlen und einer Firma einen Milliardenverlust einzubringen?
Kommentar ansehen
04.06.2011 02:10 Uhr von craschboy
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Nunja, ganz unschuldig ist Sony nicht.
Angefangen hat es doch letztlich mit der Gängelei der User bzgl. der Nutzung der PS(3). (kein anderes BS mgl.)
Softwaremässig wird nur zu Gunsten von Sony weiter entwickelt. (kein NTFS)
Lascher Umgang mit Kundendaten und nach dem ersten Reinfall noch nicht mal dazulernen.

Vieleicht sollte Sony dochmal auf Kundenwünsche eingehen, dann klappts auch mit dem Hacker ;-)
Kommentar ansehen
04.06.2011 02:30 Uhr von DarkPhoenix
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@shadow#: Schwache Sicherheit hin oder her. Ich höre ständig "wenn es nicht die gewesen wären, dann die" oder "jeder der informatik studiert kommt an diese daten" BLA. Na und? Jeder Mensch der dazu in der Lage "wäre", macht sich strafbar und ist mit einem Kriminellen vergleichbar. Niemand auf dieser Welt bittet solche Leute den dicken raushängen zu lassen um was beweisen zu müssen oder sich zu bereichern. Auf ehrliche Art und Weise sein Geld zu verdienen ist heute wohl echt zuviel verlangt
Kommentar ansehen
04.06.2011 04:04 Uhr von cyrus2k1
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Selbst schuld: Sony hat den Hackerkrieg angezettelt mit ihren Gerichtsverfahren gegen die beiden jungen Hacker die nichts gemacht hatten außer an ihren eigenen PS3´s rumgebastelt.

Sollen sie damit klarkommen.
Kommentar ansehen
04.06.2011 07:20 Uhr von Dreamwalker
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Doppelmoral: Wieviel mehr kriminelle Energie braucht es ?
´´Hackergruppen´´ die was auf sich halten sorgen nicht dafür, dass ´´Unschuldige´´ (Endabnehmer in diesem Fall) darunter leiden müssen. Ebenso macht es keinen Sinn Sony, eine JAPANISCHE Firma, die genauso unter den Katastrophen in Japan hat leiden müssen auch noch ständig zu attackieren.
Bis auf die Geschichte mit Gehot, was auch zwiespältig zu betrachten ist gibt es keinen Grund so etwas zu tun. Einen Schuss vor den Bug, ok, viel. in harmloserer Form wie ne schlichte DDOS, aber nicht auf die Art. Der Vorwand des Hinweises auf Sicherheitslücken greift nicht. Wenn wirklich ein nobler Hintergrund dabei wäre dann würden die Sonys Sicherheitsfirmen direkt darauf aufmerksam machen und nicht
das ganze über Twitter und Co. hinausposaunen.Das ist verwerflich und unmoralisch. Das sind keine Hacker, das sind egozentrische Soziopathen in meinen Augen, nicht mehr, möglicherweise noch viel weniger
Kommentar ansehen
04.06.2011 16:40 Uhr von DarkPhoenix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Dreamwalker: Gott sei dank, dass es jemanden gibt der es genauso sieht. Ich verstehe nicht warum Sony zum Buhman gemacht wird, da es jede andere Firma hätte treffen können. Vor Kriminalität ist heute keiner sicher, sei es auf der Strasse oder im Netz. Und genau als das sehe ich diese Leute. Kriminelle die bekannt sein wollen. Wie tief bitte muss man denn in der Geschichte der Menschheit noch sinken?
Kommentar ansehen
04.06.2011 17:48 Uhr von elpollodiablo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja: Naja, trotz alledem war Sony nachlässig bei den Sicherheitsvorkehrungen. Soviel kann man ihnen schon vorwerfen, dass sie die Daten besser hätten schützen und vor allem verschlüsseln können und müssen.
Kommentar ansehen
09.06.2011 03:14 Uhr von DarkPhoenix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@robinlob: Von mir kriegst du kein Minus aber mal den Anreiz zu überlegen wie du dich als Großkonzern verhalten würdest. Die Absicht der Leute, die die Geräte auseinander nehmen und umbauen ist sicher nie harmlos. Konsolen werden gecrackt oder ähnliches.

Was bedeutet, dass man sich Spiele aus dem Internet laden kann um auf den Konsolen zu spielen und das wiederum würde die Firmen und Entwickler früher oder später ruinieren. Da würdest du als Unternehmen auch nicht wollen, dass andere an deiner harten Arbeit herumpfuschen und deine revolutionäre Lampe in einen Toaster umbauen.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?