03.06.11 17:42 Uhr
 137
 

Den Haag: Kriegsverbrecher Ratko Mladic nennt Anschuldigungen "widerlich"

Der mutmaßliche gefasste Kriegsverbrecher Ratko Mladic gab sich bei seiner ersten Anhörung in Den Haag selbstbewusst und ohne Schuldbewusstsein.

Die Anklageschrift nannte er "widerliche, monströse Worte, von denen ich noch nie gehört habe." Die Verteidigungsstrategie seiner Anwälte, den 68-Jährigen als alten, gebrechlichen Mann wirken zu lassen, scheint fürs erste aufzugehen.

Mladic wird vorgeworfen während des sogenannten Massakers von Srebrenica an einem Völkermord von 8.000 Muslimen beteiligt gewesen zu sein.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Politik, Gericht, Auftritt, Kriegsverbrecher, Den Haag, Ratko Mladic
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Den Haag: Reisewarnung für die Türkei
Spannungen mit der Türkei: Merkel erklärt Solidarität mit Den Haag
"Pokémon GO": Den Haag verklagt Niantic wegen PokéStops nahe naturgeschützter Dünen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2011 20:42 Uhr von gamer9991
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach was ich hätte wirklich gedacht nachdem er sich 16 Jahre versteckt hatte, dass er dort jetzt sagt "Ja bin schuld buchtet mich ein..."

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Den Haag: Reisewarnung für die Türkei
Spannungen mit der Türkei: Merkel erklärt Solidarität mit Den Haag
"Pokémon GO": Den Haag verklagt Niantic wegen PokéStops nahe naturgeschützter Dünen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?