03.06.11 17:33 Uhr
 8.643
 

Gerüchte um EHEC-Erreger: Handelt es sich um einen Bioterror-Anschlag?

Inzwischen haben sich in Deutschland bereits 1.200 Menschen mit den gefährlichen EHEC-Bakterien infiziert, Tendenz steigend. Die ausgelösten Krankheiten fallen schwer bis tödlich aus und der genaue Auslöser konnte immer noch nicht gefunden werden.

Der mutierte Erreger lässt nun Verschwörungstheoretiker vermuten, dass es sich um einen gezielten Anschlag mit Biowaffen handelt. Befeuert werden diese Gerüchte durch den Satz des EHEC-Experten Helge Karch, dass es sich bei dem Stamm um einen Hybrid-Klon handele.

Experten glauben nicht, dass es sich um einen terroristischen Anschlag handelt: "Es gibt eine ganze Reihe von Erregern, die besser für so einen Anschlag geeignet wären als Ehec", so Mikrobiologe Stefan Zimmermann vom Universitätsklinikum Heidelberg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Wissenschaft, Anschlag, Ausbruch, EHEC, Erreger
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2011 17:46 Uhr von Keller87
 
+17 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.06.2011 17:50 Uhr von Blutfaust2010
 
+26 | -23
 
ANZEIGEN
@keller87: Muaha. Ausgerechnet der Kopp Verlag als Quelle von Informationen. Mehr Verschwörungsjournalismus geht nicht.
Kommentar ansehen
03.06.2011 17:51 Uhr von syndikatM
 
+10 | -14
 
ANZEIGEN
unglaubwürdig: ein paar tote sind gewollt. gegen die polizeibekannten messerstecher, welche mehr opfer fordern, sucht man auch keinen impfstoff.
Kommentar ansehen
03.06.2011 18:12 Uhr von cheetah181
 
+33 | -3
 
ANZEIGEN
"Der mutierte Virus"

a) Das Virus
b) EHEC ist kein Virus

Und es gibt nicht nur "eine ganze Reihe von Erregern, die besser für so einen Anschlag geeignet wären", sondern Terroristen bekennen sich für gewöhnlich zu ihren Anschlägen, weil sie Aufmerksamkeit oder Geld wollen.
Kommentar ansehen
03.06.2011 18:37 Uhr von GLOTIS2006
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
c) es heißt DAS Virus
d) Spiegel glaub ich kein Wort
e) Ist Verschwörungstheoretiker jetzt ein Beruf?

EDIT: ach das hattest du schon :)

[ nachträglich editiert von GLOTIS2006 ]
Kommentar ansehen
03.06.2011 20:58 Uhr von Antipas
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
der oder das: Fachsprachlich ist das grammatische Geschlecht von Virus in beiden Bedeutungen Neutrum, da das lateinische virus ebenfalls ein Neutrum ist. Das maskuline Genus ist jedoch in beiden Fällen auch möglich, da es im allgemeinen Sprachgebrauch sehr verbreitet ist. Außerhalb der Fachsprache ist auch "der Virus" richtig.

--http://de.wiktionary.org/...

[ nachträglich editiert von Antipas ]
Kommentar ansehen
03.06.2011 23:15 Uhr von LhJ
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Oh nein schon 1200 erkrankte! Oh Gott, wir werden alle sterben.
Meine Fresse. Schaut euch mal die monatlichen Grippezahlen an, die sind mindestens genauso hoch.
Und von den Erkrankten sterben noch wesentlich mehr.

Wie kann man sich nur auf so eine billige Panikmache einlassen?
Und das jedes mal wieder aufs Neue, das ist ja echt lächerlich. Zu den Medien fällt mir schon lang nix mehr ein, das Kasperletheater.

1200 Erkrankte auf ca. 80 000 000 Menschen. Das ist natürlich absolut kritisch. Heh...
Kommentar ansehen
03.06.2011 23:23 Uhr von Aviator2005
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die Spur nach Cuxhaven könnte ein spannender Hinweis sein.


//Verschwörungstheriemodus ON

In Cuxhaven gibt es ein großes Tier- und Lebensmittellabor eines großen Unternehmens.

Die basteln da ein wenig mit Erbgut und Bakterien rum.

In den umliegenden Hühnermastanlagen könnte das eine oder andere Präparat, zwecks Test, ausprobiert worden sein, was denen dann irgendwie "abhanden" gekommen ist.

Da kam das Ei ins Rollen......

Gab es da vor Monaten nicht mal Fälle von defekten Filtern in Hühnermastanlagen, wo dann Anwohner krank geworden sind?

// Verschwörungstheoriemodus OFF

Mal ganz ehrlich.... klingt nach Outbreak - Teil 2 oder nach einem Auszug aus dem neuesten "Roman" des Kopp Verlages.

Aber man kann nie wissen, wieviel Fiction oder Wahrheit so eine Geschichte hat.
Kommentar ansehen
03.06.2011 23:24 Uhr von Weltenwandler
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
naja: nur weil es bessere Viren für einen Anschlag gibt heißt das ja nicht das die weniger geeigneten nicht auch verwendet werden könnten. Wann hat man schon einmal einen Idealfall indem man als Terrorist die optimale Waffe wählen kann? Dürfte doch recht selten sein...
Solange sie jedoch die tatsächliche Quelle nicht finden ist allein die Überlegung ja durchaus sinnvoll. Man muss schließlich in alle Richtungen denken wenn man es wirklich finden will...
Kommentar ansehen
04.06.2011 12:24 Uhr von Guschdel123
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Erstmal müssten die meisten verstehen, dass es eben kein Virus ist, sondern ein bakterieller Erreger der E. coli-Familie. Dies bringt z.B. andere Verhaltensweisen bei der Medikation (mögliche Resistenzen), andere Überlebenszeiten des Bakteriums auf diversen Oberflächen, usw...

Ein Terrorakt kann - denke ich - ausgeschlossen werden. Dazu fehlen die Bekennerschreiben und auch ansonsten wirkt es einfach nicht wie ein Terroranschlag.
Allerdings: Ein verrückter Einzeltäter der sich denkt ´´ein paar Tote und ein paar Zehntausend mit Dünnpfiff sind doch lustig´´ kann wohl nicht ausgeschlossen werden, sollte auch nicht aus dem Blickfeld verschwinden.

Dadurch, dass vermehrt Frauen von dem Erreger betroffen sind, kann man wohl davon ausgehen, dass er sich über Kochutensilien verbreitet.
Die momentane Art des EHEC hat man allerdings noch nie auf Rind, Schwein oder anderen Nutztieren gefunden. Entweder es ist eine Mutation (wovon ich stark ausgehe) und es müssen neue Untersuchungen getätigt werden, oder er wurde synthetisch im Labor hergestellt. Heutzutage kann man das, solange man genug Geld hat, definitiv herstellen.

Im Klartext: Entweder es war ein reicher Irrer, ein Import des Bakteriums (muss ja nicht aus Spanien sein), oder eine heimische Mutation.
Gegen die heimische Mutation spricht dahingegen allerdings eine afrikanisierung des Bakteriums.
Kommentar ansehen
04.06.2011 12:57 Uhr von MOTO-MOTO
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Blödsinn: Als Biologisher Kampfstoff wäre dieser EHEC-Erreger kaum wirksam, da es sich viel zu langsam verbreitet.

Ansteckungen zwischen Menschen sind bislang noch nicht nachgewiesen. Die Opfer kennen sich in der Regel ( meines Wissens nach) nicht untereinander.
Kommentar ansehen
04.06.2011 13:10 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Es gibt mehr Tote im Strassenverkehr als beim Ehec-Erreger.
Bleiben die Leute jetzt zuhause und gehen nicht mehr auf die Strasse? Ginge es allein nach den Todeszahlen, müssten wir die Strassen sperren. Und den Leuten verbieten sich im Haushalt zu bewegen, da es im Haushalt die meisten Unfälle gibt.
Stattdessen wirft man - ohne die Ursache zu wissen - Gemüse auf den Müll. Es sterben mehr, weil sie nichts zu essen haben.
Kommentar ansehen
04.06.2011 13:50 Uhr von Nebelfrost
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
es war KEIN terroranschlag und es ist auch KEINE biowaffe, die versehentlich aus einem waffendepot der bundeswehr entwichen ist. es waren auch KEINE pharmas, die den erreger freigesetzt haben, nur um ein neues, überteuertes medikament zu verschachern und milliarden zu scheffeln. und NEIN, es waren auch KEINE aliens, die den erreger versprüht haben, um die menschheit zu unterjochen.

leider sind das aber alles theorien, die im internet kursieren und von leuten in umlauf gebracht wurden und, was noch schlimmer ist, von vielen leuten auch geglaubt werden. auch wenn zur zeit jene durchfallerkrankung des darmes in deutschland grassiert, so sind die fälle doch vernachlässigbar im vergleich zu den DEUTLICH höheren zahlen an geistigen durchfallerkrankungen!
Kommentar ansehen
04.06.2011 17:15 Uhr von Weltenwandler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@nebelfrost: das klingt ja so als wären Theorien etwas schlechtes. Ein Wissenschaftler hat die Pflicht seinen Geist offen zu halten und bis er die tatsächliche Ursache eines Phänomens entdeckt hat keine Theorie grundsätzlich auszuschließen. Ist ja nicht so das Dinge die anfänglich als Verschwörungstheorien angefangen haben sich grundsätzlich als falsch herausstellen. Es ist wohl eher eine geistige Durchfallerkrankung Phänomene grundsätzlich auszuschließen ohne das abschließende Daten vorliegen...
Kommentar ansehen
04.06.2011 18:59 Uhr von Iskender_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frag´mich wenn nie über diesen "Virus" berichtet worden wäre, ob je ein Hahn danach gekräht hätte. Nur die Art und Weise wie dieses Thema vorbereitet und aufgetischt wird ist doch entscheidend. Ähnlich wie bei der Vogelgrippe. Man sieht eigentlich immer nur Menschen die daran erkrankt sind oder man hört von der gestiegenen Zahl der Toten. (System der Angst) Aber Tausende von Genesenen, die es ohne größere Anstrengung "übelebt" haben, kommen seltenst zu Wort. Meine eigenen Verwandten hatten z.B. die Vogelgrippe, haben die mir so nebenbei erzählt. Und komplette Familie war nach 10 Tagen wieder gesund. So ähnlich läuft es auch mit dem "Gurkenvirus"... Es sollte mal mehr über die Todesfolgen von Alkohol- und Zigarettenkonsum berichtet werden !!! Da gibt es mit Abstand mehr Tote und Kranke !!! Und die Medien würden dabei noch was Gutes tun !!!

[ nachträglich editiert von Iskender_ ]
Kommentar ansehen
04.06.2011 20:01 Uhr von str8fromthaNebula
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
cheetah181: würd ich so nich unterschreiben, den menschen mit geltungsdrang haben forderungen usw immer gern in der öffentlichkeit gestellt, genau wie solche "alkaida" geschichten..
aber wirkliche terroristen die ein krasses ziel verfolgen stellen ihre forderungen nich in den spiegel oder bringen sie bei rtl ...ich würde einfach eher vermuten die die sowas bringen stellen ihre forderungen direkt an die regierung und bei dem ausmaß kann man sich gut vorstellen das die lieber ihren mund halten...
man kann ja auch so gar nich sagen in welche richtung so eine forderung überhaupt gehen würden bei den ganzen brennpunkten in der welt..
einfach mal von dem standpunkt aus gesehen das sie keine aufmerksamkeit oder geld wollen sondern wirklich was verändern...
ich will mich jetz aber in keinster weise positiv äußern dafür das wenn es so sein sollte stillschweigen bewahrt wird aber denk mal an die panik wenn es denn so wäre das es ein anschlag is..
will damit nur sagen ganz so einfach abwinken würde ich das nicht..
allerdings bin ich mir selber über denn sinn der sache nich ganz klar, das von diesem kopp verlag klingt gar nich mal soo abwegig.
vor einer woche hat noch halb deutschland geglaubt das die spanier auf die gurken kacken...
hätte da einer direkt verschwörung geschrien hätte auch alle gesagt der spinnt und jetze ?

[ nachträglich editiert von str8fromthaNebula ]
Kommentar ansehen
04.06.2011 20:23 Uhr von miyoko
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Da steckt mit Sicherheit dieses mysteriöse HAARP dahinter. Bestimmt hat man wieder "seismische" Aktivitäten zum Zeitpunkt des Ausbruchs des Erregers gemessen. Man sollte nachforschen!
Kommentar ansehen
05.06.2011 02:31 Uhr von ollilein80
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mhhh: Ein Terroranschlag der so lange zurückliegt ohne Bekenner-Schreiben oder -Video wäre schon sehr ungewöhnlich.

Da es eine Mischung aus einem seltenen Europäischem Stamm und einem Zentralafrikanischem handelt wäre doch auch denkbar das er durch projekte wie ärzte ohne grenzen, brot für die welt oder halt entwicklungshilfe allgemein entstanden ist.

Halte ich jedenfalls für wahrscheinlicher als Bioterror.
Kommentar ansehen
05.06.2011 16:13 Uhr von terrpr
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Terrorismus @ cheetah181: gut das du bescheid weisst wie terroristen sich verhalten du guckst wohl zu viel fernsehen was bro? die meisten haben doch keinen plan was wirklich abgeht, lest euch mal ein paar geschichtsbücher oder auch die bibel durch vielleicht wacht ihr dann auf bis dahin keep asleep
ps. wer weiss wann die bunkerparty steigt?
Kommentar ansehen
06.06.2011 09:14 Uhr von MahlstedtL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Besser für Anschläge geeignet vielleicht aber auch für jedermann zugänglich? Ich könnte mir zumindest vorstellen, dass es einfacher ist an EHEC-Bakterien zu gelangen, als an irgendwelche B-Kampfstoffe, mal abgesehen davon, dass es für einen Terroristen doch eine Befriedigung wäre, wenn die Wissenschaftler aufgrund ihrer Unwissenheit (oder Unfähigkeit?) zu Rateschaftlern mutieren und die "Angst" in der Bevälkerung durch diese Unwissenheit genährt wird...

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?