03.06.11 09:45 Uhr
 1.096
 

Kirchentag Dresden: Gebetomat lockt viele Neugierige an

Auf dem Kirchentag in Dresden gibt es einen interessanten Automaten zu bestaunen. Das Gerät, welches einem Fotoautomaten ähnelt, verfügt über 300 Gebete die sich Gläubige anhören können.

Zur Auswahl stehen Gebete in 65 Sprachen. Die Benutzung des Automaten ist kostenlos. Erfinder ist der Künstler und Regisseur Oliver Sturm. Er will mit seiner Aktion auch provozieren und gedanklich anregen.

"Es ist die Kollision von intimem Gebet und der Automatisierung der Welt. Böse Zungen könnten sagen, dass es sich hier um spirituelles Fastfood handelt", sagte Oliver Sturm.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Dresden, Religion, Gebet, Kirchentag
Quelle: www.freiepresse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2011 12:56 Uhr von alicologne
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Jahrhunderte land Technik, Wissenschaft und Fortschritt verteufeln und nun ein Gebetomat aufstellen. Ja nee ist klar..
Kommentar ansehen
03.06.2011 15:06 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
naja: also wo da die provokation sein soll...
Kommentar ansehen
03.06.2011 18:09 Uhr von leCauchemar
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Oh mann: Und ich dachte immer, Deus ex machina hat ne völlig andere Bedeutung.
Kommentar ansehen
03.06.2011 18:40 Uhr von NetCrack
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Hauptsache die Spinner verziehen sich bald wieder und man kann hier wieder normal leben.
Kommentar ansehen
03.06.2011 18:59 Uhr von Minka51
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
"Er will mit seiner Aktion auch provozieren und gedanklich anregen."

Da sollte man aber lieber aufpassen. Wenn ein religiöser Mensch zum eigenständigen Denken angeregt wird, ist die Konvertierung zum Atheisten unaufhaltsam eingeleitet. Besser man belässt die Schäfchen in ihrer Religionstrance und bringt sie nicht auf dumme Ideen.
Kommentar ansehen
03.06.2011 18:59 Uhr von zanzarah
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
heute durchgefahren: die ganze stadt vorallem die innenstadt ist voller von diesen kirchenfreaks... würde dort am liebsten ausm fenster kotzen!
Kommentar ansehen
03.06.2011 23:03 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Doppelt - Mal wieder der Gebetomat Der Gebetomat - Die Peep-Show für religiöse Ohren
---> http://www.shortnews.de/...

...und zwei weitere, die wegen "doppelt" bereits gesperrt wurden, quasi wortgleich - bloß in Berlin.

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
04.06.2011 02:48 Uhr von John-Coffey
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
huh ? irgendwelche Automaten in die Kirche zu stellen finde ich persönlich, nicht OK !
Kommentar ansehen
04.06.2011 03:32 Uhr von D3FC0N
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Toleranz ist schon etwas Feines...

Wenn ich hier so einige Kommentare lese, muss ich persönlich kotzen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?